1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Würselen

Aktion „Wunsch-Stein“: Kinder bemalen Steine mit Ideen

Aktion „Wunsch-Stein“ : Kinder bemalen Steine mit Ideen

Vor dem Landtag soll zum Weltkindertag die längste Steinkette Nordrhein-Westfalens entstehen. Auch die Kinder des Vereins Türöffner in Würselen beteiligen sich an der Aktion „Wunsch-Stein“.

Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September hat der Präsident des Landtags, André Kuper, die Aktion „Wunsch-Stein – Eure Ideen für die Zukunft“ ins Leben gerufen. Kinder malen ihre Wünsche und Ideen für die Zukunft auf Steine und bringen diese am Weltkindertag oder schon früher zum Landtag.

Gemeinsam soll so die längste Steinkette Nordrhein-Westfalens gebildet werden. Die SPD-Landtagsabgeordnete Eva Maria Voigt-Küppers hatte die Kinder des Vereins Türöffner in Würselen eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. „Die Kleinsten in unserer Gesellschaft sind besonders von den Einschränkungen während der Corona-Pandemie betroffen. Umso wichtiger ist es, in die Zukunft zu blicken. Mit der Aktion der Wunsch-Steine möchten wir den Kleinsten in unserer Gesellschaft eine Stimme verleihen und die Bedürfnisse unserer jungen Mitbürger und Mitbürgerinnen ins Blickfeld rücken“, so Voigt-Küppers.

In der „Geschichten- und Kunstwerkstatt“ für Kinder von acht bis zwölf Jahren wurden zwei Wochen lang unter der Leitung von Sabine Blazy dazu Steine gestaltet. Die Werkstatt findet statt im Rahmen der Bundesförderung „Kultur macht stark“. (BKJ).

„Seit September 2019 führen wir das Projekt ‚Geschichten öffnen Türen’ in Kooperation mit dem Bündnis für Bildung durch, bestehend aus der Gesamtschule Würselen, GGS Mitte, GS Sebastianusschule und der Stadtbücherei“, erklärt die Geschäftsführerin Carin Renzelmann. Insgesamt beteiligten sich zwölf Kinder an dieser Aktion. Eva-Maria Voigt-Küppers, die von den zahlreichen unterschiedlichen Motiven begeistert war, nahm 31 bunt bemalte Steine in Empfang.

(fs)