Herzogenrath: European Saxophone Orchestra in St. Pius

European Saxophone Orchestra : Schwungvolle Werbung für das „Haus Europa“

40 goldblitzende Saxophone, präsentiert von ambitionierten Instrumentalisten aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden: Dies war das von Klasse-Musik untermalte, imposante Bild, das sich den Besuchern in der gut besuchten Pfarrkirche St. Pius X. in Würselen bot.

„Europa ruft": Unter diesem Motto führt die Bürgerstiftung Lebensraum mit ihren Partnern Euregio-Saxophone-Orchestra/Sprachenakademie Eupen, LionsClub Würselen und Stichting Poeziefestival Landgraad seit 2018 das Projekt „ESO European Saxophone Orchestra trifft WortKunst" in der Eurgio Maas-Rhein Veranstaltungen durch. Sie zeichnen sich durch einen Mix aus Musik und Wortbeiträgen aus, in denen die Bedeutung der Europäischen Union besonders in einer europäischen Grenzregion wie dem Dreiländereck lebhaft und anschaulich demonstriert wird.

Nach Veranstaltungen in Eupen, Alsdorf und im Theater Heerlen machte die musikalisch-literarische Projektgruppe nun also in St. Pius weiter Werbung für das Zusammenleben im „Haus Europa" über Grenzen hinweg.

Geboten wurde in der Pfarrkirche ein vielfältiges musikalisches Repertoire, das von Klassik über Swing bis hin zu Jazz, Pop und Rock reichte. Zwischen den Musikdarbietungen ließen Impulsreferate und lyrische Beiträge den Europa-Gedanken lebendig werden.

Ideengeber Hans-Walter Staudte aus Würselen, ebenfalls begeisterter Jazzer und Saxophonist, berichtete, dass die Konzerte des Euregio Saxophon Orchestra (ESO) im Rahmen des Projeks „People to People interrreg V-A-EMR" mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und dem Ministerium für Kultur und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt werden.

(jope)
Mehr von Aachener Nachrichten