1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Würselen

Schulbesichtigung in Corona-Zeiten: Gymnasium Würselen lädt zur virtuellen Tour ein

Schulbesichtigung in Corona-Zeiten : Gymnasium Würselen lädt zur virtuellen Tour ein

Einmal bei den „Großen" Unterricht anschauen und ein Gymnasium von Innen sehen: das können interessierte Viertklässler und ihre Eltern dieses Jahr bei einem alternativen Tag der offenen Tür.

Bedingt durch die Corona-Pandemie bleiben zwar die Türen an der Klosterstraße 74 geschlossen, jedoch öffnet das Gymnasium der Stadt Würselen seine Pforten virtuell.

„Eigentlich sind die Wochen vor dem Tag der offenen Tür stets geprägt durch das Aufbauen von Informationsständen und das Vorbereiten der Klassen- und Präsentationsräume“, berichtet der Erprobungsstufenkoordinator Christian Kroll.

„In diesem Jahr haben alle zusammen digital den Besen geschwungen und auf unserer Schulhomepage aufgeräumt, Beiträge aktualisiert oder ergänzt und Platz für Neues geschaffen.“ Nun können sich interessierte Eltern und ihre Kinder selbst ein umfangreiches Bild vom Schulleben und den besonderen Angeboten am Gymnasium der Stadt Würselen machen.

Dazu gehören neben den wählbaren Bläserklassen, das Tabletkonzept ab Jahrgangsstufe 7 sowie viele spannende Arbeitsgemeinschaften und Unterrichtsprojekte wie das „Erasmus+ Projekt“, im Rahmen dessen in den vergangenen Jahren viele Schüler wichtige Erfahrungen im Ausland sammeln konnten.

Ein besonderes Highlight sind aber sicherlich die von den Lehrern vorbereiteten Clips und Kurzfilme, die das Schulleben nochmal punktuell vorstellen. Diese ergänzen die geschriebenen Worte, die auf der Schulhomepage in Form von Berichten und Artikeln vorliegen, um eine wichtige Komponente: Gesichter und Stimmen. Die vielen Menschen, die tagtäglich nicht nur Unterricht gestalten, sondern auch mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Freud, Leid und viel Zeit teilen, werden so sichtbar.

„Das war für uns alle ungewohnt, aber unsere Kolleginnen und Kollegen haben sich wirklich Mühe gegeben, um diese Einblicke möglichst authentisch und informativ zu gestalten. Und ich finde, das ist ihnen wunderbar gelungen.“ meint Schulleiter Frank-Michael Becker. Wer also schon immer mal wissen wollte, was der Kunst- und Musikbereich für großartige Projekte initiiert hat oder was die Erprobungs- und Mittelstufe eigentlich sind, der kommt hier auf seine Kosten.

Die Clips sowie viele weitere Informationen sind ab sofort auf der Internetseite des Gymnasiums der Stadt Würselen auf www.gymnasium-wuerselen.de zu finden. Darüber hinaus bieten Schulleitung und Erprobungsstufenkoordination individuelle Gesprächstermine via Telefon, Videoanruf oder auch in Präsenz an. Interessierte werden gebeten sich per E-Mail an estufe@gymnasium-wuerselen.de zu wenden.