Grundschulverbund Weiden-Linden

Grundschulverbund Weiden-Linden : Neue Leiterin Meike Wilop

Die Leiterin des Grundschulverbundes Weiden-Linden, Astrid Pagnia, wechselte zum neuen Schuljahr in den wohlverdienten Ruhestand. Ihre bisherige Stellvertreterin, Meike Wilop, ist jetzt von der Bezirksregierung Köln als Nachfolgerin bestellt worden.

So waren die Mitglieder des Bildungsausschusses der Stadt Würselen sehr gespannt auf die neue Chefin, die sich im großen Sitzungssaal des Rathauses dem Gremium präsentierte. Dabei konnte Meike Wilop mit ihrer offenen und mitreißenden Art von der ersten Minute an die Vertreterinnen und Vertreter aller Parteien für sich gewinnen. Alle zeigten sich davon überzeugt, hier ist die richtige Wahl getroffen worden ist.

Der neuen Leiterin gelten alle guten Wünsche, die Bildungseinrichtung auch weiterhin positiv zu gestalten. Die Zeichen dafür stehen sicherlich ausgesprochen gut, hat Meike Wilop doch in den letzten Jahren bereits tatkräftig am Zustandekommen des Grundschulverbundes und dessen Ausgestaltung mitgewirkt. „Im Sinne dieses Verbundes möchte ich die Gemeinschaft weiter voran bringen, dafür sorgen dass die beiden Standorte noch weiter zusammenwachsen und auf keinen Fall wieder auseinander driften“, so die Pädagogin vor dem Bildungsausschuss. Hier sprach sie gemeinsame Schulausflüge an sowie die weitere Einbindung der Elternschaft in das Schulleben.

Meike Wilop wurde vor 41 Jahren in Bergisch-Gladbach geboren, nach der Schulzeit dort studierte sie in Münster und „blieb danach irgendwie in Aachen hängen“. Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie – die Mutter dreier Kinder ist auch privat „voll im Thema“ - in Bardenberg und joggt gerne durch das wunderschöne Wurmtal. „Da kann man so herrliche entspannen, oder auch ganz neue Gedanken finden.“

Vor zwölf Jahren kam Meike Wilop als Klassenlehrerin an die Grundschule Weiden, wurde dann später immer mehr mit verwaltungstechnischen Aufgaben betraut und arbeitet von Beginn an bei der Ausarbeitung des Grundschulverbundes der Schulen in Linden und an der Schulstraße mit. Folgerichtig übernahm sie den Posten der stellvertrerin Schulleiterin und wurde also nun zur Leiterin berufen.

(da)