15 Jahre Städtepartnerschaft Würselen-Campagnatico

Besuch in der Partnerstadt : Würselener erleben Gastfreundschaft in Campagnatico

Erst vor wenigen Wochen fanden im Rahmen der Würselener Jungenspiele im Bissener Festzelt die Feierlichkeiten zum 15-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Würselen und dem südtoskanischen Campagnatico statt.

Jetzt waren die Bissener Fahnenschwenker zusammen mit Aktiven der Deutsch-Italienischen Freundschaftsgesellschaft zum Gegenbesuch in Italien.

28 Würselener umfasste die Reisegruppe, unter ihnen auch Würselens ehemaliger Bürgermeister Werner Breuer, der sich in der Toskana besonders auf ein Wiedersehen mit dem dortigen Ex-Bürgermeister Elismo Pesucci freute. Waren es doch vor 15 Jahren diese beiden Herren, die die Urkunden für die Städtepartnerschaft unterschieben haben.

Unter der Führung von Hans-Josef Bülles, stellvertretender Bürgermeister von Würselen, Vorsitzender der Deutsch-Italienischen Freundschaftsgesellschaft Würselen-Campagnatico e.V. und Ehrenvorsitzender der Bissener Fahnenschwenker, wurde die Gruppe in Campagnatico von Bürgermeister Luca Grisanti begrüßt.

Nach einer bewegenden Wiedersehensfeier am ersten Abend galt es am zweiten Tag, die Maremma (südlichste Region der Toskana, in der Campagnatico liegt) mit seinen Sehenswürdigkeiten und der Historie zu entdecken, wobei auch Montepulciano und Pienzo, die Geburtsstadt von Papst Pius II., besucht wurden. Am Abend feierte man äußerst gut gelaunt im Festsaal von Montorsaio.

Am Sonntagmittag stand dann der offizielle Festakt zum Jubiläum der Städtepartnerschaft auf dem historischen Marktplatz von Campagnatico auf dem Programm. Hier wurden von Hans-Josef Bülles und Luca Grisanti erneut Freundschaftsurkunden unterschrieben. Zudem gab es Urkunden für Fred und Christel Tropartz, Heinz-Josef Wirtz und Bernd Amberg. Schließlich rundete ein unterhaltsames und heiteres Festessen, zu dem sich auch noch schwedische Gäste gesellten, den offiziellen Teil des Jubiläumsbesuches ab.

Am Montag ging es für die Würselener Gäste bei herrlichem Sommerwetter ans Meer. In die Pizzeria in Campagnatico hatten die Bissener Fahnenschwenker zum Freundschaftsabend geladen. Nach einem gemeinsamen Frühstück auf dem Marktplatz von Campagnatico traten die Würselener die Heimreise an.

(fs)