Würselen: Neubau der Lehnstraße wird deutlich teurer

Neubau der Lehnstraße : Aus drei Varianten soll eine vierte entstehen

Drei mögliche Varianten sind von den beauftragten Stadtplanern für die Lehnstraße erstellt worden, letztlich wird es aber wohl keine davon werden – sondern eine noch zu erstellende Variante vier, die sozusagen ein „Best of“ der drei anderen wird.

Das wurde im Würselener Ausschuss für Technik und Bauen deutlich, wo die Pläne vorgestellt und erläutert wurden. Es geht nicht nur um eine Ausbesserung der maroden Lehnstraße, sondern um einen kompletten Umbau. Variationsmöglichkeiten bestehen etwa hinsichtlich der Zahl der Parkplätze und der Breite von Straße und Gehwegen, doch auch die Verkehrsführung könnte sich grundlegend ändern (siehe auch Ausgabe vom 29. März). Richtig konkret soll es im Anschluss an eine noch zu terminierende Bürgerversammlung werden.

Wie auch immer der Umbau ausfallen wird, so wird er wohl keinesfalls für die bisher prognostizierten 1,16 Millionen Euro zu haben sein. Wie in der Sitzung unter Verweis auf die steigenden Materialkosten kommuniziert wurde, wird mittlerweile eher von 1,5 Millionen Euro ausgegangen.  (jpm)

(jpm)
Mehr von Aachener Nachrichten