Alsdorf: Wo sind die Johannisbeeren?

Alsdorf: Wo sind die Johannisbeeren?

Johannisbeer-Klauer waren in einem Garten in Schaufenberg am Werk. Ein stolzer Kleingartenbesitzer hat jetzt Strafanzeige wegen Diebstahls erstattet.

Johannisbeer-Diebe haben ihm seine roten und schwarzen Johannisbeersträucher vollständig abgeerntet. Der 45-Jährige Kleingärtner schließt aus, dass Vögel sich widerrechtlich an den Früchten bereichert oder gelabt hätten.

Die Sträucher waren derart sauber gerupft, dass Vögel als Diebe auszuschließen sind. Das schränkt den Täterkreis zwar ein, erleichtert aber die Arbeit der Polizei nicht wesentlich. Die geht vielmehr davon aus, dass die Beeren bereits vertilgt wurden und als Beweismittel in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr vorhanden sind...

Johannisbeeren gelten als sehr gesund, ihre Inhaltsstoffe verhindern die Ablagerung von Cholesterin in den Arterien, senken den Blutdruck und beugen somit Herzinfarkten vor. Allerdings sagt man ihnen auch nach, sie wirken verdauungsfördernd. Und dennoch kommt nicht gleich jeder in Verdacht, der eine Spontangenesung erfuhr oder gar aktuell an Durchfall leidet...

Mehr von Aachener Nachrichten