1. Lokales
  2. Nordkreis

Köln/Alsdorf: Windräder vor Bettendorf bleiben ohne Chance

Köln/Alsdorf : Windräder vor Bettendorf bleiben ohne Chance

Windräder vor Bettendorf - das wollten die Politiiker nicht. Die Gefahr wurde abgewendet. Gut sieben Jahre Arbeit stecken in dem umfangreichen Werk, dem Flächennutzungsplan, mit dem sich unter Vorsitz von SPD-Fraktionschef Gustl Rinkens der Ausschuss für Stadtentwicklung in mehreren Sitzungen intensiv beschäftigt hatte.

reD Rta thaet im piAlr emd lanP nneies gnSee nb.eeegg naruiDfah leeetit alaHrd ehitrRc ovm mauastglPnn hin rzu hlnsißedebacen thanlSlmeuegn na dei enrgzirgisekreuB in önlK kRewerns.eiint wras lovl :zdueirnef „reD PR rbeaeetit sbeauür ”ehllsn.c :grnbsEie Dei inGhmngguee tsi esitrbe te.lrtei sDa sierchfitclh kunoteDm lsol red Svwaudgltrantte in ned tcnnäshe gneaT tltlguezes dnrwee. i:enRnsk „Es thbeets goasr zrcaeefihw unrdG zur derueF. srEsne,t lwei sad krWe sneusgoaz dne lpemteS fheirsrecthflr’ee mkmnoebe ,hta dnu e,sitnwez ielw tzejt dre im auRhsta nedreivlgoe naBgtraua uaf chuiEgnrtr onv ziew dndeinrWrä zwehncsi end ttdlSetiena Suheagbfcern nud oBednrtetf neho rlmeePbo eeanewsigb ernwde knn”.a zanorVngreon nDen itm nftetItnreark esd ctuuaslznnlepenäsghnF rdüfen nenrWngeaeeilidagn nur dort tctehreri n,wrdee wo rtdceesneenhp Vonnrnzraoge igeueewsasn .isdn fdlAorss tedSrätta eanbh unr ennie eiizenng eBicerh rfü riendärWd noevsrh:gee fau öhHe des rofdde.iNrfsho