1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Warum die Polizei das Einbruchsopfer nicht wieder gehen ließ

Alsdorf : Warum die Polizei das Einbruchsopfer nicht wieder gehen ließ

„Manchmal kommt's knüppeldick“ ist eine Meldung der Polizei der Städteregion vom Montag überschrieben. Es ging um einen jungen Mann aus Alsdorf, der gleich in doppelter Hinsicht einen ziemlich schlechten Tag hatte.

ocepPezrliirehs ulPa menKe shpcar dnen hcau nov nieme „ecsntpyhi e“tgcaPh frü ned fls.rrAdoe Zhtusnäc utmsse er wie eid eigrünb eeitMr ieesn ilmMeeeuiafashhsnr nenie iEhbucnr in ictemäshl uleärerKlem dev.rnaue „eriH natteh kaubeentnn rtäTe llsae oem,etnmming asw ies nvkerhöer nne“n,tko ehscibrbe mneeK sda hur.Mlea

rWa iesrde cSkcerh staf eurbnne,wüd mak der äecnt:sh eiB erd inAhfzanmguneeea fau erd cWahe nleltest ide ztsnPileoi odrt ftse, sads ngeeg den greä-2Jin1h eni abHfethlfe .orglav nWgee tgeetenofstrz grseeBut taeth re esetezriin neei Glftdasere - saswiezrete tHfa - rgummfutbae mmeobken.

Wiel er ide appkn 0030 Euor nihtc nzelah nno,kte belib nru eid .afHt eiD tBaeemn eibhleten nhi igeclh ad. mtiDa teaht dre Mnn,a rde elbtss ileencht ceähgeitnGds elshcceht agTe rhcteseb a,etth nun iitnvdief lssbet enien sonelch.