Baesweiler: Viele Kinder sammeln Müll in Setterich ein

Baesweiler: Viele Kinder sammeln Müll in Setterich ein

Bei so vielen Helfern hat die große Müllsammelei am Mittwoch nicht lange gedauert: Gut 300 Kinder und Erwachsene haben sich in Setterich bei einer Säuberungsaktion ins Zeug gelegt, die die Gruppe „Aktive Nachbarschaft“ im Haus Setterich zum zweiten Mal initiiert hatte.

Das Ehrenamtler-Team um Vera Zietsch hatte zahlreiche Settericher Schüler mobilisiert: Kinder aus den Grundschulen St. Barbara und St. Andreas sowie aus der Realschule zogen nach einem interreligiösen Gebet ab Haus Setterich mit Müllsäcken und Sammelzangen los, die der städtische Bauhof zur Verfügung gestellt hatte.

Auch einen Container hatte die Stadt an der Emil-Mayrisch-Straße aufgestellt, in dem im Lauf des Vormittags einige Säcke landeten. Die wurden auch dank der Hilfe der kleinsten Sammler aus der DRK-Kita „Pusteblume“ gefüllt. So waren es genug Helfer, dass nicht nur in der Bereich der „Sozialen Stadt Nord“ durchforstet wurde, sondern alle Straßen Setterichs.

Bürgermeister Dr. Willi Linkens dankte allen Helfern: „Wir wollen ja, dass sich Kleine und Große in Setterich wohlfühlen. Wenn die Kinder heute sehen, wie schön es ist, wenn nichts herumliegt, dann werfen sie morgen auch nichts einfach auf die Straße!“

(ssc)