Würselen: Viel Anerkennung für Ehrenvorsitzenden des MGV „Orphea“

Würselen: Viel Anerkennung für Ehrenvorsitzenden des MGV „Orphea“

Der Männergesangverein „Orphea“ Bardenberg hat auf seiner von fast allen Mitgliedern besuchten Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Kolberg, Dorfstraße, den langjährigen Vorsitzenden Hans Schunk zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Ehrenurkunde überreichte ihm sein Nachfolger im Amt, Paul Jobes. Die ersten Gratulanten waren Geschäftsführer Hans Grefen und Chorleiter Willi König.

Hans Schunk bekleidete von 1971 an zehn Jahre lang das Amt des Geschäftsführers. Von 1981 bis 2013 stand er an der Spitze der Bardenberger Chorgemeinschaft und lenkte deren Geschicke mit sicherer Hand.

Wahlen zum Vorstand für die nächsten drei Jahre standen neben der Ehrung von Hans Schunk bei der Versammlung an, die von Ehrenmitglied Franz Kaiser geleitet wurden. Einstimmig bestätigt wurden Vorsitzender Paul Jobes, 2. Vorsitzender Ewald Neyses, Geschäftsführer Hans Grefen, Kassierer Franz Stolten, Pressewart Michael Reißner und Notenwart Michael Pfeil. Bekannt gegeben wurden die Termine für das Jahr 2014, die auf das 70-jährige Jubiläum des Vereins in 2015 ausgerichtet sind.

So veranstaltet der MGV „Orphea“ Bardenberg am 17. Mai einen Liederabend im Jugendheim St. Peter und Paul, Kirchenstraße. Christi Himmelfahrt, 29. Mai, gestaltet er einen Gottesdienst an der Kapelle auf Pley mit und am Volkstrauertag, 15. November, die Feier am Ehrenmal. Auf dem Weihnachtsmarkt tritt er am 21. November wieder auf. Am 07. Dezember veranstaltet die „Orphea“ ihr Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

(ehg)
Mehr von Aachener Nachrichten