Herzogenrath: Verhinderter Räuber verlor die Nerven

Herzogenrath: Verhinderter Räuber verlor die Nerven

Das hatte sich ein junger Krimineller sicher anders vorgestellt: Weil zwei Mitarbeiterinnen eines Lebensmittelladens in Kohlscheid sich von ihm nicht einschüchtern ließen, musste er ohne Beute flüchten.

Der etwa 16 bis 18 Jahre alte Jugendliche war am Donnerstagabend gegen 21.10 in das Geschäft in der Straße Am Langenberg gestürmt. Er bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und verlangte Bargeld.

Doch die Frau schrie laut und entfernte sich von der Kasse. Eine andere Mitarbeiterin rief dem Mann zu, sie werde die Polizei rufen. Der verhinderte Räuber verlor daraufhin die Nerven und floh aus dem Laden. Er rannte in Richtung eines Spielplatzes an der Schreberstraße.

Der Mann war blond und trug eine schwarze Kapuzenjacke, dazu eine blaue Jogginghose mit weißen Streifen. Hinweise auf ihn nimmt die Kriminalpolizei Aachen unter Tel. 0241/9577-31301 oder 9577-34210 entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten