1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: „Umweltdelikt“ entpuppt sich als Grillen im November

Würselen : „Umweltdelikt“ entpuppt sich als Grillen im November

Das hatte die Polizei vorher auch noch nicht erlebt: Ein besorgter Anwohner in Würselen wollte am Montagabend seine Bürgerpflicht erfüllen und ein Umweltdelikt melden. Im Garten des beschuldigten Nachbarns fanden die Beamten dann eine Überraschung vor.

eiW eid zeioPil am iengsDat i,etmtilet hnam dre nrwnheAo am hürfen bAden enine gtärdnievhce Brehrgdnacu aus dme agNrtaehacnrb .whar ieeSn tugumne:rV Der rrHe hacNabr rvbtneenr r.tUan reD Arhownne eifr meugdhne ide oizeilP. e„Di nmah hics lnhtiürca edr acSeh ,an“ ßheit es im eeloiicihbP.tzr

Am ncrnheieitevml rat“„toT telstel schi nde naBemte ied ahaSlgec adrnse las eaewrtrt ard. htcNi wtae lMü,l rendnos ieilhdgcl bsEearss gba red rNhacab med eFrue .inh In ehmir chsAbtieuslshbrc opitnelrltkoore ide aeemnBt das sinbEerg dse tsinszeEa iwe lo:gft U„nart rwid ctihn nbvtare.rn Es dwri gl.irlteg Kieen rinweete hmnana“ßeM.

eDi aerg,F aws auf med lGilr ag,l knoent dei zliPeio s„kcwez rhlfeende nefbiegrÜeur“l nhcit ttboaen.nwre