Alsdorf: Tierpark weiter auf Erfolgskurs

Alsdorf : Tierpark weiter auf Erfolgskurs

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Tierparkvereins Alsdorf wurde an ein erfolgreiches Jahr 2017 erinnert. Sebastian Feil stellte die stabile Finanzlage dar, so dass der Verein weiterhin alle Aufgaben erfüllen kann. Schwerpunkte des Tierparkvereins sind Pflege und Unterhalt der Tiere sowie der Gehege, dabei habe man viele Förderer wie der Bericht des Geschäftsführers Swen Jeurissen besonders hervorhob.

Die Mitgliedszahlen und die Patenschaften würden stetig steigen. Der Verein könne nach wie vor auf die Spendenbereitschaft in der Region sowie neue Mitglieder zählen. Dies seien neben dem Geld aus dem Spendenschwein im Park die einzigen Einnahmequellen. Außerdem würden Sachspenden von Firmen ebenfalls gerne angenommen.

Trotz der vielen guten Nachrichten gab es auch weniger Erfreuliches zu berichten, so der Tierparkleiter Stefan Heffels. Obwohl der Verein bereits in großen Aktionen mehrfach und immer wieder darauf hingewiesen habe, dass die Tiere nur mit dem im Park angebotenen Futter gefüttert werden dürfen, hielten sich einige Besucher nicht daran. „Das macht die Tiere krank“, so Heffels, der den Tod von drei Schwarzschwänen beklagte.

Wie Vorsitzender Bürgermeister Alfred Sonders berichtete, werde in diesem Jahr die Vogelvoliere am Spendenschwein erneuert und mit neuen Vögeln besetzt werden. Hierfür würden Spenden gesammelt (www.aachener-bank.viele-schaffen-mehr.de Projekt „Tierpark Alsdorfer Weiher — Vogelvoliere“). Dabei hoffen die Verantwortlichen auf große Beteiligung der Bevölkerung.

Besonderer Dank galt bei der Jahreshauptversammlung dem gesamten Tierpark-Team um Tierparkleiter Stefan Heffels und den zahlreichen Gönnern des Tierparks, die mit ihrer Unterstützung halfen, den Tierpark zu einem Besuchermagnet für Jung und Alt zu machen. Erdmännchen (Bild), Zwergziegen und Co. erfreuen sich großer Beliebtheit.

Wer den Tierpark unterstützen will, hier das Spendenkonto bei der Sparkasse Aachen, IBAN: DE64 3905 0000 0001 5151 54 oder bei der VR Bank, IBAN: DE56 3916 2980 4707 6430 19. Neue Mitglieder oder Paten können sich bei Swen Jeurissen unter Telefon 02404/906049 melden.

Mehr von Aachener Nachrichten