Alsdorf: Theater-Ensemble K.U.L.T. brilliert mit „Krabat“

Alsdorf : Theater-Ensemble K.U.L.T. brilliert mit „Krabat“

Inmitten des stürmischen Schlussbeifalls kam kaum ein Zuschauer um die Feststellung herum: Großartig! Das Theater-Ensemble K.U.L.T. der Marien-Realschule in Alsdorf hatte erneut eine Spitzenleistung abgeliefert. Und das gleich dreimal mit Vorstellungen von „Krabat“.

Das Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Otfried Preußler wurde nach der Fassung von Nina Achiminov gespielt. Marienschul-Leiterin Susanne Kaempf hatte nicht zu viel versprochen, als sie im Vorfeld von einer ausgezeichneten Aufführung sprach, die sie bereits zur Abschlussprobe gesehen hatte. In der völlig ausverkauften Sporthalle der Schule wurde die schauspielerische Leistung durch Licht- und Tontechniken noch zusätzlich aufgewertet.

Zum Inhalt: Krabat, ein 14-jähriger Waisenjunge gerät in die Fänge der schwarzen Magie. Als er einwilligt, auf der Mühle am Koselbruch Müllerbursche zu werden. Dort erlernen die Burschen nicht nur das Müllerhandwerk, sondern auch eine andere geheimnisvolle Kunst: Die schwarze Magie. Spät erkennt Krabat, dass es um Leben und Tod geht. Aber er ist an die Mühle gefesselt und kann ihr nicht entfliehen. Am Ende kommt es zu einem spannenden Zweikampf. Über dessen Ausgang entscheiden Willenskraft, Treue, Freundschaft und — natürlich — die Liebe.

Der riesige Final-Applaus galt nicht nur dem Ensemble. Viel davon hatte auch Regisseurin und Deutschlehrerin Sigrid Rombach verdient. Zwei weitere Aufführungen gibt es am Samstag 2. Mai (Beginn 20 Uhr) und am Sonntag, 3. Mai (18 Uhr).

Schauspieler und das Team hinter den Kulissen

Es spielten: David Rombach, Eva Eischet, André Mertens, Arne Schön, Alina Rombach, Nina Cischatko, Kai Stegmann, Kevin Keller, Valeska Sibbel, Kathrin Schönen, Philipp Koriath, Maike Mertens, Judith Lürken, Kevin Kehr, Patrick Kehr, Leon Kollmeyer, Pascal Küchen., Bühnentechnik Patrick und Kevin Kehr, Anna und Wolfgang Grysar; Ton: Andreas Morawietz; Licht: Jessica Dilk, Patrick und Kevin Kehr, Kostüme und Maske: Eva Eischet und Team; Design: Jasmin Huppertz; Souffleuse: Hildegard Stevens.

(mas)
Mehr von Aachener Nachrichten