Herzogenrath: „The Mighty Redox“ aus Oxford im Kulturgarten Balance

Herzogenrath : „The Mighty Redox“ aus Oxford im Kulturgarten Balance

Ein Open-Air-Konzert im Kulturgarten Balance am „Soziokulturellen Zentrum Klösterchen“ an der Dahlemerstraße 28 steht am Samstag, 30. Juni, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr), auf dem Programm. Dann prägen gleich zwei große Musikimpulse bewusst unterschiedlicher Art den Rahmen für einen sicher wieder schönen Abend, der bei absehbar nassem oder kühlem Wetter allerdings in der Kapelle des Kulturzentrums stattfindet.

Der Hauptact des Abends ist die britische aus Oxford stammenden Band „The Mighty Redox“, die derzeit auf Europatour ist und in Herzogenrath mit ihrem unnachahmlichen Swamprock Station macht. Die britischen Pub-Rocker „The Mighty Redox“ bringen sonnige Reggae-Grooves und psychodelische Rhythmen und Klänge aus UK in die Städteregion. Der Name der 1995 gegründeten Swamp-Rock-Band leitet sich von den ursprünglichen Wohnsitzen der Musiker in Reading und Oxford her.

Wurzeln in der britischen Punk- und Hippieszene sind unüberseh- und hörbar. Den Kern der Band bilden die Rockveteranen Sue Smith (Gesang, Percussion, Kalimba) und Phil Freizinger (Gesang, Gitarre, Flöte), die als Duo oder mit diversen Band Projekten seit über 40 Jahren unterwegs sind. Das rhythmische Fundament legt Rick Nash am Schlagzeug, der auch mit Can Schlagzeuger Jaki Liebezeit verglichen wird. Den funkig slappenden Bass steuert virtuos Sandro Crucioli bei. So tourte das Quartett bislang vor allem in England und Frankreich, stürmte manches Hippiefestivals, sprengte private Partys und erschüttert regelmäßig die Pubs auf der Brexit-Insel.

Die Krämberries aus Wegberg werden als Supportact das Open Air Konzert eröffnen. Die Musiker Jörg Kaminski, Alwin Nagel sowie die Brüder Klaus und Hans-Jörg Krämer lassen, unterstützt von Kurt Heinze als Special Guest, Irish Folk und eigene Instrumentals erklingen. Mandoline, Gitarre, Akkordeon, Flöte und E-Drums prägen den treibenden Akustiksound der Band.

Tickets zum musikalischen Genussabend inklusive eines kleinen Finger-Food-Imbiss gibt es zum Vorverkaufspreis von 17 Euro (Abendkasse 20 Euro) an der Infothek des Herzogenrather Rathauses, in den Buchhandlungen Katterbach, im DORV in Pannesheide, im „Grenzenlos“ an der Kleik-straße 81, sowie im Gebrauchtwarenkaufhaus „Patchwork“ an der Kirchratherstraße 141-143 in Herzogenrath-Merkstein. Als zusätzlicher Service können Besucher diese ihre Tickets zum Vorverkaufspreis auch beim Hausmeister im Kulturhaus unter 02406/93051 (auch Anrufbeantworter) zur Abholung an der Abendkasse ordern.