Termine der Naturfreunde Merkstein

Neues Programm : Naturfreunde mit vollem Terminkalender

Von der Maifeier am 1. Mai bis zur Veranstaltung zum „Anti-Kriegs-Tag“ am 1. September: Das aktuelle, umfangreiche Programm der NaturFreunde (NF) Herzogenrath-Merkstein liegt vor.

Es ist ab sofort erhältlich im NF-Haus in der Comeniusstraße 9 in Merkstein zu den Öffnungszeiten des Hauses.

Der Start ist am „Tag der Arbeit“ mit der traditionellen Maifeier um 15 Uhr im NF-Haus. Die diesjährige kurze Ansprache hält der Landesvorsitzende der NF-NRW, MdL Andre Stinka. Es spielt die NF-Musikgruppe und jeder Besucher erhält eine rote Nelke.

Ein ganz besonderes Projekt haben die NF mit großem Arbeitsaufwand auf die Beine gestellt: Den sogenannten „Wasser-Weg Wurm“ („WWW“). Auf vorhandenen Wegen an der Wurm auf Kerkrader und Herzogenrather Gebiet haben die NF einen etwa 5,4 Kilometer langen Rundweg mit zahlreichen informativen Hinweistafeln zum Fluss selber, zu Natur und Umwelt an der Wurm und zu vielen historischen, kulturellen und industriellen Dingen in der Nähe ausgewiesen. Die offizielle Eröffnung findet am Sonntag, 19. Mai, um 10.30 Uhr an der Baalsbrugger-Mühle, Baalsbruggerweg 28, in Kerkrade direkt an der Wurm statt. Es gibt ein kleines Programm und einen „Tag der offenen Tür“ in der Mühle und eine geführte Rundwanderung auf dem „WWW“. Auf der Wanderung gibt es eine Einkehrmöglichkeit im Vereinsheim der „Heimatfreunde Worm-Wildnis“. Nähere Infos: Bruno Barth: bruno.barth@naturfreunde-merkstein.de oder 02406/5702.

Thematisch zum „WWW“ passend gibt es weitere Veranstaltungen:

Im Vorfeld bieten die NF eine Besichtigung der Kläranlage Herzogenrath-Worm an. Treffpunkt ist am Dienstag, 7. Mai, um 9.15 Uhr direkt vor der Kläranlage in der Grenzstraße. Wer teilnehmen möchte, muss sich bis spätestens 4. Mai anmelden; die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kontakt: Werner Diederen: wdied@arcor.de oder 02406/62430.

Am Freitag, 17. Mai, um 19 Uhr nimmt Peter Dinninghof alle Interessierten mit auf eine unterhaltvolle „Flussreise von der Quelle bis zur Mündung“ der Wurm.

Am Dienstag, 4. Juni, bieten die NF eine Führung durch den „Solarpark Nivelstein“ – die größte Solaranlage in NRW – mit Charles Russel an. Treffpunkt ist um 10 Uhr vor dem Büro der Nivelsteiner Sandwerke, Worm 5a. Auch hierzu ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens 26. Mai erforderlich. Kontakt: Bruno Barth: bruno.barth@naturfreunde-merkstein.de oder 02406/5702.

Eine zusätzliche Führung entlang des „WWW“ gibt es am Sonntag, 23. Juni, in Kooperation mit der VHS Nordkreis-Aachen. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Baalsbrugger Mühle (s.o.). Anmeldungen bis spätestens 9. Juni; entweder bei der VHS oder bei Bruno Barth: bruno.barth@naturfreunde-merkstein.de oder 02406/5702.

Am Dienstag, den 16. Juli, gibt es einen Rundgang durch die Abtei Rolduc. Treffpunkt ist um 10.15 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Kloster oder um 10 Uhr auf dem August-Schmidt-Platz in Merkstein. Für diese Veranstaltung wird ein Beitrag von 5 Euro erhoben; Anmeldungen bis spätestens 1. Juli bei Johannes Nacken. Kontakt: hans.nacken@home.nl oder 0031/455714734.

„Fridays for Future“ ist in aller Munde, viele Personen reden über die Schülerdemos zum Klimawandel. Die NF wollen mit aktiven Jugendlichen reden und sie selber zu Wort kommen lassen. Die Herzogenrather Gymnasiastin Anna Moors und Mitstreiter/innen kommen dazu am Freitag, den 7. Juni, um 19 Uhr ins NF-Haus und erläutern ihre Sichtweise zum „Klimawandel und was wir dagegen tun müssen!“.

Am Samstag, den 22. Juni, steigt ab 15 Uhr auf dem Gelände der NF das Sommerfest, in diesem Jahr in Kombination mit der „Sonnenwendfeier“ des NF-Bezirks. Mit dabei wieder die IG Bauen, Agrar, Umwelt und die „Projektgruppe Malabon und die Dritte Welt“. Es gibt eine großes Bühnenprogramm, jede Menge Unterhaltung und Infos, natürlich Getränke und Leckeres und zum Schluss wird das Sonnenwendfeuer angezündet.

Den Abschluss in diesem Veranstaltungszeitraum machen Bruno Barth, Regina Becker und Dr. Martin Furtkamp am Sonntag, 1. September, um 15 Uhr im NF-Haus mit dem Vortragen von Texten gegen Krieg, Gewalt und Militarismus. Anschließend an die Lesung gibt es eine Ausstellungseröffnung mit Bildern der Hobbymalerin Doro Kempen passend zur Thematik.

Im Angebot sind – für die NF selbstverständlich – wieder zahlreiche Wanderungen (sonntags) und Spaziergänge (dienstags). Nähere Auskünfte dazu beim Fachreferenten für „Sanften Tourismus“, Dr. Martin Furtkamp. Kontakt: 02405/81648. Zum Programm gehören auch vier verschiedene Radtouren zwischen 40 und 60km Länge. Kontakt: Vinzenz Bongartz: 02404/26543 oder Peter Keller: 02404/21517.

Nach den Wanderungen sonntags ist das NF-Haus ab 15 Uhr für alle bei Kaffee und Kuchen geöffnet.

Außer in den Schulferien findet in Kooperation mit „moliri“ von 9.30 – 12 Uhr das „Müttercafe“ im NF-Haus statt. Das „Müttercafe“ ist ein offener Frühstückstreff mit Kinderbetreuung. Infos: Eva Druschke: e.druschke@caritas-aachen.de.

Wenn nicht besonders angegeben sind alle Veranstaltungen der NF kostenlos. Gäste sind immer willkommen!

www.naturfreunde-merkstein.de

Mehr von Aachener Nachrichten