Würselen: „Tage der Poesie” wieder im Alten Rathaus

Würselen: „Tage der Poesie” wieder im Alten Rathaus

Die von dem Würselener Lyriker Christoph Leisten seit einigen Jahren veranstalteten „Tage der Poesie” finden in 2009 vom 6. November bis zum 12. Dezember im Kulturzentrum Altes Rathaus an der Kaiserstraße 36 statt. Eröffnet werden sie am Freitag, 6. November, um 20 Uhr mit „Jeder Tag ein Gedicht”. Dabei handelt es sich um eine Präsentation und Lesung zum „Deutschen Lyrikkalender 2010”.

Zu Gast sein werden Herausgeber Shafiq Naz sowie die Literaten Manfred Enzensperger, Klára Hurková, Frank Milautzcki, Frank Schablewski, Christoph Wenzel und Jürgen Völkert-Marten. Auch die jüngste Ausgabe des Kalenders enthält wieder eine bemerkenswerte Auswahl deutschsprachiger Poesie aller Epochen.

Die zweite Lesung des diesjährigen Festivals ist der internationalen Literatur gewidmet: Am Sonntag, 22. November, steht Youssuf Amine Elalamys Werk „Gestrandet” in einer deutsch-französischen Lesung mit dem Gewinner des „Grand Prix Atlas Maroc” auf dem Programm. Bei der Lesung präsentiert der Autor den französischen Originaltext, während die deutsche Übersetzung von Donata Kinzelbach, der deutschen Verlegerin des Romans, gelesen wird.

Die Jahrestage deutscher Dichter werden am Samstag, 5. Dezember, begangen. Die „Tage der Poesie” laden ein zu einem literarischen Abend zu Ernst Meister, Max Hölzer, Michael Guttenbrunner und anderen. Dargeboten werden die Texte von Bernhard Albert, Gerd Kaminski, Reinhard Kiefer, Frank Schablewski und Rosemarie Zens.

Rosemarie Zens, die Autorin aus Berlin, gestaltet am Sonntag, 6. Dezember, eine eigene Lyriklesung zu „Vom Gesetz der Währung”. Erde, Wasser, Feuer und Luft macht sie sich auf die Suche nach dem fünften Element. Am Freitag, 11. Dezember, dann „Versnetze zwei”. Dabei handelt es sich um eine Präsentation und Lesung mit dem Herausgeber Axel Kutsch sowie mit Jürgen Nendza, Amir Shaheen und Gerrit Wustmann.

Zum Abschluss stellt sich Norbert Scheuer am 12. Dezember mit „Überm Rauschen” im Alten Rathaus vor. Die musikalische Begleitung übernimmt dabei Harald Claßen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Um einen freiwilligen Kostenbeitrag wird gebeten.