Herzogenrath-Kohlscheid: Suizidversuch: Schwere Brandstiftung

Herzogenrath-Kohlscheid: Suizidversuch: Schwere Brandstiftung

Ein 25-jähriger Mann setze am Donnerstagabend seine Wohnung in Brand, in dem einer eine mit Kohle gefüllte Schubkarre anzündete. Offenbar handelte es sich um einen Suizidversuch.

Die Feuerwehr löschte den Brand rechtzeitig, bevor dem jungen Mann etwas zustoß.

Als die Polizei eintraf und ihn in eine Klinik einweisen wollte, leistete er erheblichen Widerstand. Zwei Beamte wurden leicht verletzt, blieben aber dienstfähig.

Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen vor Ort.