Merkstein: Süßes Brauchtum lockt in Alt-Merkstein Kinder an

Merkstein: Süßes Brauchtum lockt in Alt-Merkstein Kinder an

Was außerhalb Alt-Merksteins kaum einer kennt, hat am Montag im Herzogenrather Stadtteil wieder etliche Kinder und Erwachsene an den Straßenrand getrieben: der Brezelgang der St.-Sebastianus-Schützen.

Die vor mehr als einem Jahrhundert begonnene Tradition zieht auch heute noch die Zuschauer in ihren Bann.

Einmal jährlich fädeln die Schützen süße Brezeln auf und hängen sie sich in dicken und recht schweren Trauben vor die Brust. Beim gestrigen Marsch haben sie satte 4000 Brezeln verteilt.

Die landeten vor allem in Kindermündern, denn die Grundschule Alt-Merkstein hatte während des Brezelgangs eine Unterrichtspause eingelegt.

Auch im Kindergarten St. Willibrord machten die Schützen und deren zahlreiche Wegbegleiter aus Politik und Verwaltung Station und lieferten Naschwerk ab. Ebenso im Kinderheim St. Hermann-Josef.

Mehr von Aachener Nachrichten