Alsdorf: Stimmungsvolle Sessionseröffnung bei der KG Blaue Funken

Alsdorf : Stimmungsvolle Sessionseröffnung bei der KG Blaue Funken

Ins Jahr des 85-jährigen Bestehens war die KG Blaue Funken mit einer tollen Fete gestartet. Mit der Sessionseröffnung ging es im gut besetzten Haus Aretz weiter. Die Blauen Funken präsentierten ihre großen Tanzgarden und Mariechen.

Präsident Achim Günder zeigte sich stolz über die Vielzahl der Kinder und Jugendlichen in der KG. Der Präsident hieß Bürgermeister Alfred Sonders, seinen Vertreter Friedhelm Krämer und den Präsidenten des VKAG, Hans-Josef Bülles, willkommen. Wie immer ging es stimmungsvoll zu, wozu Alleinunterhalter Marc Gillessen wesentlich beitrug.

Für weitere Höhepunkte sorgten das Stimmungs-Duo „Dom n Döll“ aus Kelmis und die Spaßkapelle „Oam zat“ aus Landgraaf. Im Mittelpunkt von Ehrungen durch die Blauen Funken mit Präsident Achim Günder, den Karnevalsausschuss Hoengen mit Präsident Markus Konrads sowie den VKAG mit Präsident Hans-Josef Bülles standen zahlreiche Mitglieder.

Mit Mark Wolter und Marc Gillessen wurden zudem zwei neue Ehrensenatoren ernannt, glänzend vorgestellt von Ruth Zander-Baltes. Der Sessionsorden ist in diesem Jahr Elisabeth Hogen gewidmet. Jetzt konzentrieren sich die Blauen Funken aus Hoengen auf ihre 35. Gemeinschaftssitzung — 4x11 Jahre KG Exprinzen und 85 Jahre KG Blaue Funken Hoengen — am Samstag, 20. Januar, 19.30 Uhr, in der Mehrzweckhalle — mit einem Spitzenprogramm rheinischen Karnevals.

Die Geehrten der KG Blaue Funken: 25 Jahre: Heinz Aretz, Dirk Kehr und Sibille Moll; 40 Jahre: Johannes Maischak und Maria Ackermann. Ehrungen des KA Hoengen: Ehrenorden für Achim Günder für 25-jährige Präsidentschaft, Stallorden für den 1.Vorsitzenden Guido Hogen. Die Ehrungen des VKAG: Grenzlandwappen Holger Leder; VKAG-Verdienstorden in Silber an Josef Schüller und Martha Prinz-Cüpper; in Gold an Dietmar Cüpper.

(rp)