Nordkreis: Sternsinger bringen wieder den Segen

Nordkreis: Sternsinger bringen wieder den Segen

Sternsinger ziehen seit einigen Tagen durch die Nordkreis-Kommunen und sammeln Geld unter dem diesjährigen Motto „Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit“. Damit werden besonders die Kinder in den Fokus genommen, die ihre Heimat verlassen mussten und nun als Flüchtlinge in Lagern leben.

Bei den Sternsingerempfängen in den Rathäusern in Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath und Würselen lobten die Bürgermeister das Engagement der Kinder, das sie in ihren Ferien freiwillig erbringen, und füllten die Sammelbüchsen mit einer Spende. Die Kinder trugen zum Dank Sprüche und Lieder vor und schrieben teilweise „20 C+M+B 14“ — Christus mansionem benedicat (Christus segne dieses Haus) an das Rathaus.

Auch in Herzogenrath pilgerten die Sternsinger zum Besuch in das Rathaus. Foto: Markus Bienwald

Diesen Segen können die Bürger im Nordkreis teilweise auch noch in den nächsten Tagen erhalten. In einigen Ortsteilen der Kommunen sind die jungen Sternsinger nämlich noch unterwegs, um den Segen für das gerade begonnen Jahr an die Haus- und Wohnungstüren zu schreiben.

Sangen beim Empfang im Rathaus: die Sternsinger aus Baesweiler. Bürgermeister Willi Linkens dankte für das Engagement. Fotos (2): Elisa Zander. Foto: Elisa Zander
(eli/hob)
Mehr von Aachener Nachrichten