Herzogenrath/Plérin: Staffelläufer der DJK Jung Siegfried haben nach 80 Stunden Plérin erreicht

Herzogenrath/Plérin : Staffelläufer der DJK Jung Siegfried haben nach 80 Stunden Plérin erreicht

Der Zeitplan von knapp 80 Stunden Laufzeit konnte fast auf die Minute genau eingehalten werden. Am Sonntag gegen 13.40 Uhr erreichte die Herzogenrather Staffel ihr Ziel in der bretonischen Partnerstadt Plérin. Seit Donnerstagmorgen waren die Sportler der DJK Jung Siegfried unterwegs durch Belgien und fast ganz Frankreich.

Drei Läufergruppen hatten sich abwechselnd für jeweils sechs Stunden auf die Piste begeben. Aus Plérin erreichte unsere Zeitung die Mitteilung vom DJK-Vorsitzenden Rainer Herma, „dass alle Teilnehmer gesund die Stadt erreicht haben.“ Trotz der durchwachsenen Wetterlage habe die Läufergruppe nur ein einziger, kurzer Regenschauer ereilt.

Bis Dienstag bleiben die Sportkameraden aus Roda noch in der Bretagne. Neben einem gemeinsamen Lauf durch die Stadt und dem Empfang durch die Bürgermeister der Partnerstädte am Sonntag standen später weniger „anstrengende“ Termine für die Läufer an. Kulinarisch wurde man von den französischen Gastgebern in der Bretagne begrüßt.

Läufer Robert Zanders teilte unserer Zeitung noch während des Zieleinlaufs mit, dass die Stimmung unter allen Gruppen großartig gewesen sei: „Wir haben uns gegenseitig angespornt und das Event einfach genossen. Auch die Übergaben an den Kontenpunkten haben reibungslos funktioniert.“ Lediglich die Wegsuche inmitten der Nacht habe hier und da für kurze Verwirrung gesorgt.

(yl)
Mehr von Aachener Nachrichten