Herzogenrath: St.-Martinus-Bogenschützen: Robert Dietrich erneut treffsicher

Herzogenrath: St.-Martinus-Bogenschützen: Robert Dietrich erneut treffsicher

Nach Abholen des Königs Robert Dietrich im Vereinslokal zogen die St.-Martinus-Bogenschützen Klinkheide in einem Festzug mit musikalischer Begleitung des Trommler- und Pfeiferkorps „Vorwärts“ durch die Straßen von Klinkheide in Richtung Schützenwiese.

Vor dem Haus des zweiten Brudermeisters Robert Hamann stoppte der Festzug. Dort „beehrte“ der noch amtierende König seine Schützenschwestern und -brüder sowie Gäste mit einer Runde. Der Festzug formierte sich zum Empfang des Königpaares. Auf der Schützenwiese fanden sich alle Schützen unter der Stange zum Gebet ein, um sich unter den Schutz von St. Martinus zu stellen.

Den Königsvogelschuss eröffnete der Vorjahreskönig mit dem Ehrenschuss. Der Vogel wurde nach mehr als zweieinhalbstündigem Schießen in der 12. Runde mit dem 42. Treffer vom alten König Robert Dietrich erneut von der Stange geholt. Damit wurde der Gesellschaft nächstes Jahr zum 130-jährigen Bestehen der Bruderschaft das seltene Ereignis eines Kaiserschießen beschert. Die Ehrung sowie der Walzertanz des Königspaares folgten.

Am Sonntagmorgen wurde der Prinzenvogel in der 16. Runde mit dem 55. Treffer von Stefan Ortmanns von der Stange geholt. Den neuen Titel eines Ehrenprinzen in der Gesellschaft holte sich René Dietrich in der 9. Runde mit dem 24. Treffer. Die Würde des Ehrenkönigs errang Wilhelm Mertens in der 11. Runde mit dem 26. Treffer. Im Anschluss wurden der neue Prinz, Ehrenprinz und Ehrenkönig geehrt und ihnen die Zeichen ihrer Würde überreicht.

Die Ehrenkönigin erhielt ein Blumenangebinde. Bei den Damen war Kerstin Dietrich, die das Amt der alten und neuen Königin bekleidet, mit dem 97. Treffer erfolgreich. Damenehrenkönigin wurde Karin Hamann mit dem 80. Treffer.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten