Herzogenrath: St.-Martinus-Bogenschützen beim Majestätenball geehrt

Herzogenrath : St.-Martinus-Bogenschützen beim Majestätenball geehrt

Die St.-Martinus-Bogenschützen Klinkheide feierten im Haus Goertz ihren Majestätenball.

Brudermeister Franz-Josef Kemp hieß den Bundesmeister des Landesverbands der Armbrustschützen Aachen, Walter Formanns, Bundeskönig Thomas Lincet, den Vorsitzenden des internationalen Verbands Deutschland-Niederlande, Thomas Kärger, sowie die befreundeten Schützenbruderschaften aus Vetschau, Eupen, Hofstadt, Afden sowie St. Sebastiani Kohlscheid willkommen.

Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der Majestäten, vor allem von Schützenkönigin Verena Dietrich, die in der 132-jährigen Geschichte der Bruderschaft als erste Frau diese Würde errungen hat. Gewürdigt wurden auch Prinz René Dietrich, Ehrenkönigin Vanessa Neukirchen, Ehrenprinzessin Christine Kemp, Damenkönigin Doris Bischoff und Ehrendamenkönigin Verena Dietrich.

Robert Dietrich wurde für 30-jährige Mitgliedschaft gewürdigt. In der Laudatio, vorgetragen von Franz-Josef Kemp, wurden seine Verdienste und sein Engagement für die Bruderschaft hervorgehoben. Bereits im Alter von 14 Jahren trat er in die Bruderschaft ein. Er bekleidete das Amt des Schützenmeisters, war Hauptmann und Fähnrich. Seit 10 Jahren ist er 2. Brudermeister. Die Königswürde errang er dreimal.

Die Stadt Herzogenrath zeichnete Robert Dietrich zum „verdienten Bürger“ aus. Robert Hamann wurde für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrung für Raimund Billmann — 15 Jahre — wird nachgeholt. Thomas Kärger, überreichte Robert Dietrich das Abzeichen der Stufe III in Gold. Im Anschluss verbrachte die Schützenfamilie gesellige Stunden mit dem TSC Gold Aachen und DJ Thomas Bischof.

(fs)