Würselen: St.-Hubertus-Schützen feiern fröhliche Matinee

Würselen : St.-Hubertus-Schützen feiern fröhliche Matinee

Mit 45 Aktiven marschierte zu Klängen des Bundestambourkorps‘ „Alte Kameraden“ die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Scherberg zum Patronatsfest auf. Im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder legte sie an St. Marien einen Kranz nieder. Anschließend wurde in der Turnhalle an der Kaiserstraße ein fröhliches Fest gefeiert.

Brudermeister Karl Jürgen Schmitz freute es, Abordnungen aller dem Bezirksverband angeschlossenen Vereine begrüßen zu können, so viele wie lange nicht. Musikalisch gestaltet wurde die feucht-fröhliche Matinee durch die „Alten Kameraden“ und die Diskjockeys Elke und Dirk. Für 25-jährige Treue steckte Schmitz dem Aktiven Norbert Haverkamp die Silbernadel an. Im Auftrag des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften verlieh er Achim Lürken und Dietmar Böhm das Silberne Verdienstkreuz.

Kaiser Heinz Thunig ehrte die Bruderschaft mit einem neu aufgelegten Orden. Dann erfolgte die Ehrung der Vereinsmeister. Bei den Schülern errang mit dem Luftgewehr Fabian Böhm den Titel, bei der Jugend Nils Weirauch. In der Schützenklasse siegte Holger Plewe, in der Altersklasse Michael Reinders, in der Seniorenklasse I Heinz Thunig und in der Seniorenklasse II Horst Müller.

Bei den Damen siegten in der Altersklasse Renate Grundei und in der Seniorenklasse Ulrike Candrian. Freihandmeister wurde Micheal Reinders. Mit der Luftpistole behaupteten sich Nils Weirauch (Jugend), Holger Plewe (Schützenklasse), Michael Reinders (Altersklasse), Heinz Thunig (Senioren I) und Horst Müller (Senioren II). In der Altersklasse der Damen trug Ulrike Schwartz den Meistertitel davon.

Als Höhepunkt machten die Prinzengarde und Tänzerinnen des 1. Würselener Karnevalsvereins sowie das Dreigestirn in spe, Prinz Heinz V. (Paffen), Bauer Mim (Michael Vonz) und Jungfrau Trudi (Gertrud Klever), den Schützen und ihren Gästen ihre Aufwartung.

(ehg)