Würselen: SPD setzt auf bewährtes Personal

Würselen: SPD setzt auf bewährtes Personal

Der SPD-Stadtverband hat einen neuen Vorstand. Der Neue ist der Alte: Vorsitzender Andreas Dumke, die drei stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Edgar Pasderski, Volker Schreiber und Frank Zimmer sowie die Kassiererin Rita Zgrdja wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Außerdem wurden gewählt: Jörg Kurmann als Geschäftsführer, Jessica Peters als stellvertretende Geschäftsführerin, Heinz Meyer als stellvertretender Kassierer, Max Zitzen als Pressereferent, Lothar Mathée als Bildungsbeauftragter, als Beisitzer Yvonne Hahnrath, Helmut Frösch, Ferdi Thielen und Hans-Georg Peters, sowie als Revisoren Ingeborg Didovic, Klaus Kern und Christoph Küppers.

„Wir haben ein tolles Team aus erfahrenen und neuen, jungen Kräften gebildet. Ich bin sicher, mit dieser Mannschaft die vor uns liegenden Aufgaben gut meistern zu können“, sagte Andreas Dumke, der die Erfolge der vergangenen zwei Jahre aufzählte. „Wir sind auf einem guten Weg, aber es gibt Luft nach oben.“ Mit Aktivitäten außerhalb von Sitzungsräumen wolle sich die SPD zeigen: etwa bei der Suche nach dem Osterhasen und der Teilnahme am City-Fest. Auch der Dialog mit den Bürgern vor allem zu den Themen „Stärkungspakt Stadtfinanzen“, den nötigen Sparmaßnahmen und der Schulsituation in den nächsten zwei Jahren werde im Vordergrund stehen.

Bürgermeister Arno Nelles stellte klar, dass politische Aktionen gerade in Zeiten der Haushaltskonsolidierung und des Stärkungspakts ohne die Hilfe der Basis nicht möglich wären und dass ein Bürgerdialog in der jetzigen Situation unabdingbar sei.

(ny)