Würselen: Sparta Würselen ist Stadtmeister

Würselen: Sparta Würselen ist Stadtmeister

Acht Mannschaften haben in spannenden, teils hart umkämpften Spielen auf der Platzanlage Zechenstraße bei der Fußball-Stadtmeisterschaft um den Titel gekämpft.

Im Endspiel standen sich C-Kreisligist Sparta Würselen mit Trainer Shahin Danaei und A-Kreisligist Teutonia Weiden mit Trainer Jürgen Wetzel gegenüber. Mit einem 3:2 machten die Spartaner letztendlich alles klar und sicherten sich nach Toren von Tugay Cevik, Peyman Khargami und Manuel Wolf mit einem glücklichen Sieg den Titel. Die Treffer für Teutonia schossen Spielführer Nico Bebber und Yusuf Kaltepe.

Unter dem Jubel seiner Kameraden nahm Spielführer Kevin Prauser den Pokal entgegen. Überreicht wurden Trophäe und Siegprämie von SSV-Ehrenvorsitzendem Peter Mommertz, der gemeinsam mit Sparkassen-Vertreter Hans-Peter Gülpen sowie Uwe Fischer und Herbert Gärtner von der ausrichtenden SG Pley die Siegerehrung vornahm. Für die Halbfinals hatten sich der VfR Würselen, Sparta Würselen, Linden-Neusen und Teutonia Weiden qualifiziert, der SC Bardenberg, Armada Euchen, Rhenania Würselen und Gastgeber SG Pley mussten nach der Vorrunde die Segel streichen.Das Spiel um Platz drei bestritten der VfR Würselen, der im Halbfinale mit 0:2-Treffern der Sparta Würselen unterlag und das Team vom VfR Linden-Neusen, das mit einer 1:5-Niederlage das Nachsehen gegen Teutonia Weiden hatte. Im kleinen Finale siegte schließlich der VfR Würselen gegen den VfR Linden Neusen mit 5:3-Toren und wurde somit Dritter.

(dag)
Mehr von Aachener Nachrichten