Herzogenrath: Schützenfest: Niederbardenberger feiern mit Bogenschützen

Herzogenrath : Schützenfest: Niederbardenberger feiern mit Bogenschützen

Mit einem überaus prächtigen Schützenfest begingen die Niederbardenberger St. Hubertus Bogenschützen ihren Saisonhöhepunkt auf der herrlichen Anlage „Im Winkel“. Bei sommerlichen Wetterbedingungen strömten die Gäste an allen drei Tagen herbei und feierten mit den Armbrustschützen ein großartiges Familienfest.

Schon zu Beginn am Samstag wartete der erste Höhepunkt auf die interessierten Besucher: Es ging um die Ermittlung des neuen Dorfkönigs. An diesem Wettkampf haben 19 Damen und Herren aus Niederbardenberg und Umgebung teilgenommen. Sieger wurde Kai Baumann, der den Vogel in der fünften Runde mit dem 30. Treffer von der Stange holte. Seine Ritter sind Matthias Essers, Jan-Christoph Poßberg und Lutz Kouchen.

Der Sonntag begann mit der Heiligen Messe in der Filialkirche St. Antonius. Anschließend wurde die Reihenfolge für den Königsvogelschuss ausgelost. Nachmittags wurden zahlreiche befreundete Schützen- und Ortsvereine auf der Anlage begrüßt. Zu seiner Überraschung wurde der Brudermeister Jens Götting durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet. 2013 wurde er im Alter von nur 19 Jahren stellvertretender Vorsitzender und übernahm die Leitung des Vereins 2016.

Das spannende Schießen endete in der 18. Runde mit dem 73. Treffer. Zum dritten Mal in seiner Schützenlaufbahn sicherte sich Stephan Honné unter großem Jubel den Titel. Er hatte die Königswürde bereits 2011 und 2016 inne. Als seine Ritter trugen sich Jens Götting, Hartmut Linse und Johannes Kempen ein. Prinz der Bruderschaft wurde erneut Mike Haak.

Michel Linse verteidigte seinen Titel als Schülerprinz gegen seinen Bruder Leonard und das Neumitglied Melina Kouchen.Für den Landesverband der Armbrustschützen überreichte der 2. Bundesmeister Fritz Heitmann den Würdenträgern die neu geschaffenen Auszeichnungen für Majestäten. Seinen Ausklang fand das Schützenfest am Montag. Traditionell wurde hierzu ein Spanferkel angerichtet. Unter der Stange ermittelten die Schützen ihren Ehrenkönig. Den Titel sicherte sich erstmals Johannes Kempen, der dem Vogel mit dem 50. Treffer ein Ende setzte. Seine Ritter sind Robert Feneberg, Stefan Leisten und Jens Götting.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten