Würselen: Schüler powern für die Umwelt

Würselen: Schüler powern für die Umwelt

Der Klimawandel geht alle an, und alle können etwas dagegen tun, sagen die Schüler der 4b und 4c der Wurmtalschule. Monatelang haben sie sich mit dem Thema beschäftigt — im Zuge des Wettbewerbs „Schüler powern für die Umwelt“ der EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH.

<

p class="text">

Schulklassen oder -AGs aus der Region reichen eigene umweltfreundliche Projekte ein. „Die Schüler haben ihre Eltern zu einer Infoveranstaltung eingeladen, um ihre Ergebnisse zu präsentieren“, sagt EWV-Mitarbeiterin Klaudia Ratzke. Bemerkenswert sei, dass die Kinder die Themen eigenständig erarbeitet und an alle Aspekte gedacht haben. Sie wissen nun, wie sie ihren Alltag umweltfreundlich gestalten: indem sie beispielsweise kurze Strecken zu Fuß gehen, Hände mit kaltem Wasser waschen, richtig Lüften, weniger Fleisch essen und Verpackungsmüll vermeiden. Was die Schüler noch nicht wissen: Wer sind die Gewinner? Diese werden erst am Mittwoch, 12. Juni, bei der Schlussveranstaltung bekannt gegeben.

Mehr von Aachener Nachrichten