Nordkreis: Schönste Gärten sind gekürt

Nordkreis: Schönste Gärten sind gekürt

Die Sieger des Kreisgartenwettbewerbs stehen fest. Ein vierköpfiges Gartenbewerter-Team hatte zuvor die 13 besten Gärten, die aus den Vereinswettkämpfen mit rund 150 Teilnehmern hervorgegangen waren, mit Akribie und großem Sach- und Fachverstand unter die Lupe genommen.

Wie immer waren die Gärten in drei Kategorien aufgeteilt: Zier-, Nutz- und Gemischtgärten. Neben dem Gesamteindruck nahm das Prüferteam pro Garten bis zu 18 Punkte in Augenschein - wie zum Beispiel die Bodenbearbeitung, Vielfalt und Qualität der Pflanzen, aber auch Regenwassernutzung, Kompostierung und die Förderung von Gartennützlingen.

In der Kategorie Nutzgarten siegte schließlich Klaus Mangold aus Merkstein (KG Busch). Ihm dicht auf den Fersen folgten Manfred Umlauft; Alsdorf-Begau, Otto Glaw aus Kellersberg und Richard Bolze aus Alsdorf- Ost.

Den besten Ziergarten konnte Ruppert Wolf (Alsdorf-Begau) vorweisen. Die weiteren Plätze holten sich Familie Gerbracht (Kellersberg), Finni Dovermann (Alsdorf- Busch), Siegfried Mayer (Alsdorf-Ost).

80-jähriges Bestehen

Bei den Gemischtgärten siegte zum dritten Mal in Folge Franz Hermanns aus Alsdorf-Ofden. Den zweiten und die weiteren Plätze belegten Herbert Karos (Alsdorf-Begau), Wulf Wolleschek (Alsdorf-Busch), Heiko Klein (Alsdorf-Ost) und Maria Lustek aus Eschweiler (KG Kellersberg).

Die Siegerehrung findet am Samstag, 11. August, im Rahmen des Sommerfestes beim Kleingärtnerverein Alsdorf-Busch statt. Dieser Verein feiert dann gleichzeitig sein 80-jähriges Bestehen.

Mehr von Aachener Nachrichten