1. Lokales
  2. Nordkreis

Kommentar zu Breitbandausbau: Schnelles Internet, aber kein Recht auf schnelles Internet

Kommentar zu Breitbandausbau : Schnelles Internet, aber kein Recht auf schnelles Internet

Das „Recht auf schnelles Internet“, das im Telekommunikationsgesetz festgehalten ist, könnte 10 Mbit/s schnell sein. Und damit eigentlich überhaupt nicht schnell. Wie der Bund vielerorts eine andere Realität schafft.

u,uJh eid tseuhncDe ahbne eni echRt„ afu clhlesens tt.eeInn“r sWa üfr ien cbrruuchDh cinhse edrsie sPssau ni dre Nelvoel sde uaogizekssTilttkee,semeonnm ied am 1. emezDbre gevnaergenn aJhser in rfKta r,tat zu iens. nMa entnko die btDaeztenil ersbtie rov dem nnneire Aegu znrkevbueoci e.hnse ingeAsdlrl ltoesl cish amindne luzal erhs vnoad bleennd s.lasne iBs uzm 1. nJui 2022 osll dei udntzntnBgreseuae tegeslne,f iwe lcselnh sdiese hllsceen nerteItn ihsalcthctä sein oll,s auf dsa wri llea nie ecRht bea.hn Ein steerr nd,Vwuerurftrnesngo am ihtcMotw eltv,oergg ntnne innee ertW: 01 bM/tis. asD awr's dnna whlo itm edm lussAhnsc an edi eueriocsäph zp.ieSt ednsacthDul ibebtl dfeteMillt – nnwe ehbr.tpuüa

Ein nur,dG Tsablür uz e?bsanl reWä s,e ennw man chis earltrenol auf eoslch oiiPosetnn ökzeüuz.rgc utT amn arbe ,cnith ewi die giordStntäee eztgi. Dtor tah anm chsi eid ettLa nei ncsöhse Scktü beür edi 01 irMak/bMste- g.eltge Udn dsas anm ise itchn rßi,et uardfa fard amn hruacdsu feohn.f cthNi tztlzeu bsdelha, lewi hisc eid muz eTli rehs enuteeebltg omemnunK eknei kGnndeea mardu cehmna nse,msü wer ied Coshe alhbzt.e dUn ad dsni wir dann chod eiwedr ebmi d,unB dre mti anMmnßaeh wie dme eßeiW- dun reFceualnGek- ogaPrmmr iAoemlbnlrine zu end Kelenni ect.isübebhrr So gkucen die unsetDceh mieb Rcthe fau iikwrhcl ehlesclns erItnnet ctvleiheil ni dei r,eRöh hwendrä gzna ileev von iehnn ma edEn ezmttrdo chlrikiw llcsnseeh rettIenn ahe.bn