1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Schenker-Ansiedlung ist gescheitert

Herzogenrath : Schenker-Ansiedlung ist gescheitert

Die bahneigene Speditionsfirma Schenker hatte sich bereits vor einigen Monaten telefonisch bei der Stadtverwaltung gemeldet und angefragt, ob ihr ein circa 30.000 Quadratmeter großes Grundstück für eine Verlagerung des Betriebs nach Herzogenrath zur Verfügung gestellt werden könnte.

reerebkawGp ertrdnsoN taDim gireeetar etmrrBeiügrse itohCphsr nov end icDersh fau eien hcesdnptreeen Aneagfr des akin-riveFsPnsznotrdtFDoe jBnrö ckBo. ereidL„ hesten der tdaSt hHzertgrneao ietzzru kieen nhFäecl rüf edi lgudneinsA senie esihneonenstutgkrmLi iredes röGße urz e”n.rgufgVü asD betGei krDuolan esi rtilßgetesnö vree.rttamk Zumde sit rsedie lTei rfü HifPaenfT- Beireteb eveier.strr Nru mi ennue ewbtGgrbeeeie eparwGbrk„ee oenrds”rtN theät nei eencsphetdnser üstGcuknrd rzu reüuggnfV nse,eatgnd so red t.rüsegrBimere Frü eid lrntVugwea ebah icsh rieh rsadgileln dei gFrae llts,tgee bo edi ariFm chenrkeS frdnguua erd zu tanwnredree rthekswguilreckVnen otdr rneirgetti eewndr nökn.e rizuHe werä hauc eid öhngEuhr edr iuslgnzesä mrmLsnioeeiesrtwäs vno 55 bis 60 lbeeDiz fua 80 zbDieel nwdo.gntie Ahcu nnwe dei Stdta tnhorragezeH ni tHschnii fau ueen ihgAtneukdöcgmisesinlenl e„rmim iaetvekr Wege h”us,tc ahbe erd Frami ercknehS ridele„ unr eeni eniteagv ntrtAow eebgneg erw”end e,önnnk udrbaeet edr egisteürerBmr.