Herzogenrath: Rollendenken ablegen und einfach ausprobieren

Herzogenrath: Rollendenken ablegen und einfach ausprobieren

Bereits zum 5. Mal findet am Sonntag, 8. November, ab 12.30 Uhr der Herzogenrather Jungentag statt. Jungenarbeit ist seit einigen Jahren fester Bestandteil der Arbeit von Jugendamt und Gleichstellungsstelle der Stadt Herzogenrath.

Entstanden aus der Zusammenarbeit verschiedener Institutionen und einigen Vätern mit dem Jugendamt, besteht das Organisationsteam heute aus der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Kuballa, Vertretern des Jugendamtes, dem Jugendtreff im Bürgerhaus und dem städtischen Kindergarten „Villa Kunterbunt” in Straß. Nach den positiven Erfahrungen des Vorjahres wird der Veranstaltungsort wieder das Bürgerhaus Kohlscheid sein, das viel Platz für ein vielfältiges Programm bietet.

Geboten werden verschiedene Workshops, die die Interessen der Jungen ansprechen und Lust auf mehr machen sollen. Neben so genannten jungentypischen Aktionen wie Kistenklettern, Holzarbeiten oder Selbstverteidigung wird es auch Angebote geben, die nicht sofort mit Jungen assoziiert werden: Jungen wandeln auf Traumpfaden, werden kreativ im Foto-Workshop oder hören ungewöhnlichen Geschichten zu, vorgelesen von jungen Männern.

Mehr von Aachener Nachrichten