Stolz auf das Geleistete: Reisevereinigung Kohlscheid feiert 90-jähriges Bestehen

Stolz auf das Geleistete : Reisevereinigung Kohlscheid feiert 90-jähriges Bestehen

Die Mitglieder der Reisevereinigung Kohlscheid haben im Lokal „Zum Backhaus“ ihr 90-jähriges Bestehen gefeiert. Der stellvertretende RV-Vorsitzende Arthur Werner hieß als Ehrengast den Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Kohlscheid, Norbert Müller, willkommen, der für die nächste Flug-Saison vier Pokale der Sparkasse stiftete. „Wir haben uns bewusst entschlossen, das 90-jährige RV-Jubiläum im Kreis der Mitglieder und Freunde zu feiern, denn das 100-Jährige liegt noch in weiter Ferne“, sagte Werner

In den 90 Jahren des Bestehens in der RV haben die Mitglieder ein Auf und Ab im RV-Geschehen erlebt. Doch nie haben sie sich auf den errungenen Erfolgen ausgeruht noch Resignation verspürt, sondern die Aufzucht und Reiseleistungen der Tauben stets weiterentwickelt, so Werner. Das zweite Geheimnis des Erfolges sehe er in dem Ehrgeiz des Einzelnen, immer die Nase vorne zu haben. Stellvertretend nannte er die Züchter Gebr. Widdershoven und Josef Grotenrath. Es gehöre zu den glücklichen Fügungen, dass es der RV selber über Generationen hinweg gelang, so viele fleißige und treue Mitglieder zu haben.

Ein Dank galt besonders Heinz Pelzer, der leider verhindert war, und von 1982 bis 2008 Vorsitzender der FG-AC sowie von 1975 bis 2004 RV-Vorsitzender war. 2006 wurde er zum RV-Ehrenvorsitzenden ernannt. Diese Vereine gehören der RV an: 01706 Sportfreunde Kohlscheid, 0902 Fortuna Scherberg, 01593 BZV Richterich, 01915 Luftpost Linden-Neusen, 01778 Heimatliebe Broichweiden, 02237 „Auf zur Heimat“ Bardenberg, 03289 „Durch Wind und Wetter“ Merkstein, und 0505 „Alte Heimkehr“ Pannesheide. In den 50er und 60er Jahren gab es fast 200 Züchter.

Meister und Mitglieder geehrt

Am Festabend wurden die RV-Meister ausgezeichnet,. Der 2. RV-Vorsitzende Arthur Werner übergab die Pokale, Medaillen und Diplome. Kräftige Unterstützung hatte er von Willibald Pütz. Großer Gewinner der Saison 2019 war Reiner Hoven aus Richterich, der diese Auszeichnungen errang: 1. RV-Meister; 2. RV-Meister II mit 50 Preisen, 1. RV-Jährigenmeister mit 26 Preisen; 1. RV Generalmeister mit 72 Preisen; 2. RV-Jungzüchter Meister mit 13 Preisen; 3. beste Jungtaube der RV und 3. Bester jähriger Vogel mit 10 Preisen.

Willi Ortmanns aus Pannesheide wurde 2. RV-Meister und 3. RV Meister II mit 48 Preisen.

Arthur Werner aus Merkstein wurde 3. RV-Meister; 2. RV-Jährigenmeister mit 25 Preisen; 2. RV-Generalmeister mit 60 Preisen; 2. Bester jähriger Vogel mit 11 Preisen; 1. RV-Jungtauben-Meister mit 14 Preisen sowie 1. und 2. beste Jungtaube der RV.

Hans Jungen aus Kohlscheid wurde 4. RV-Meister; 4. RV-Meister II mit 48 Preisen; 1. Bester alter Vogel mit 13 Preisen; 4. RV-Generalmeister mit 58 Preisen und 3. RV-Jährigenmeister mit 23 Preisen.

Die Schlaggemeinschaft Kraemer-Balduin aus Broichweiden wurde 5. RV-Meister; 1. RV-Meister II mit 53 Preisen; 2. und 3. Bester alter Vogel mit jeweils 11 Preisen; 1. Bester jähriger Vogel mit 12 Preisen sowie 3. RV-Generalmeister mit 58 Preisen.

Willi Kessels aus Merkstein wird 1. RV-Weibchen-Meister, gleichzeitig stellte er das 1. Beste jährige Weibchen mit 8 Preisen. Friedhelm Macko aus Merkstein ist 5. RV-Meister II mit 41 Preisen, gleichzeitig stellte er das Beste alte Weibchen mit 7 Preisen.

Eine Goldmedaille erzielten die Züchter Hans Jungen und Willi Ortmanns.

Die Bronze-Medaillen bei den alten Tauben sowie bei den Jungtauben errang Arthur Werner.

Eine große Tombola rundete den Festabend ab.

(fr)
Mehr von Aachener Nachrichten