Herzogenrath: Quietschende Reifen: 17-Jähriger fährt betrunken auf und ab

Herzogenrath: Quietschende Reifen: 17-Jähriger fährt betrunken auf und ab

Weil ein 17-Jähriger am Wochenende im Wendehammer in der Bergstraße ohne Führerschein, stark alkoholisiert und mit quietschenden Reifen mit einem Auto merhfach hin- und hergefahren ist, droht ihm nun ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Passanten waren auf das auffällige Verhalten des jungen Mannes aufmerksam geworden und alarmierten anschließend die Polizei. Die traf wenig später ein und fand heraus, dass der Wagen dem Vater eines Freundes gehörte. Der Freund des 17-Jährigen lag indes nahezu besinnungslos betrunken auf dem Rücksitz und bekam von alledem nichts mit, wie die Polizei mitteilt.

Dem 17-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Wie sich später herausstellte, macht der junge Mann derzeit offiziell in einer Fahrschule den Führerschein. Ob er den bei dieser Vorgeschichte erhält, scheint mehr als fraglich.

In einer früheren Version des Artikels hatte es geheißen, dass der Vorfall in Aachen stattgefunden hat. Tatsächlich ist die Bergstraße in Herzogenrath gemeint. Der Fehler ist bereits korrigiert.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten