Herzogenrath: Prima Schießsport beim Schützenfest der Schützenbruderschaft Kohlberg

Herzogenrath : Prima Schießsport beim Schützenfest der Schützenbruderschaft Kohlberg

Gleich vier Tage lang gab es jetzt beim Schützenfest der St.-Martinus-Schützenbruderschaft Kohlberg jede Menge Feierpotenzial. Vor unzähligen Gästen aus Nah und Fern boten die Traditionsschützen bei herrlichem Wetter unter dem Hochstand jede Menge Unterhaltung, Kinderbelustigung und ausgezeichneten Schießsport.

Den Anfang bei den Wettkämpfen machten die Strasser Vereine mit ihrer Ortsmeisterschaft. Am Ende strahlte das Team um den „Prinzen von Roda“ mit Axel Hammerschmidt, Janine Esser und dem designierten Prinz von Roda 2018/19, Sven Schlebusch, als sie bei der Siegerehrung den Wanderpokal in ihren Händen hielten.

In der Einzelwertung siegte Thorsten Reusch vom Herzogenrather Tennis Club. Eine tolle Wiesenfete mit der DC Revival Band sorgte am Abend für gute Stimmung unter den zahlreichen Gästen. Beim Schülerprinzenschießen konnte der 13-jährige Kaan Hansen seinen Titel erfolgreich verteidigen. Das Prinzenschießen entschied der amtierende Grenzlandprinz Jan Meyer nach einem spannenden Schießen für sich.

Beliebte Veranstaltung

Das Schießen um den „Dorfkönig“, eine sehr beliebte Veranstaltung in der Straßer Bevölkerung, gewann Janine Küppers in der 7. Runde. Brudermeister Hartmut Wedow und Geschäftsführer Jürgen Bengels überreichten allen Majestäten ihre Insignien. Mit einem Kirchgang in St. Josef begann der dritte Festtag. Am Nachmittag zog der Festzug, begleitet vom Trommler- und Pfeiferkorps „Vorwärts“ Kohlscheid, durch den Ort zur Festwiese. Mit dabei König Franz Leisten, Prinz Jan Meyer, Schülerprinz Kaan Hansen und Dorfkönigin Janine Küppers.

Auf der Festwiese fand eine Oldtimershow der „MSC Scuderia Roda“ statt. Zur Unterhaltung der Kinder trat Zauberer Tullino auf, es gab Gesichter- und Kinderschminken. Ein Preis-Apfelschießen für Kinder machte allen Beteiligen großen Spaß.

Insgesamt 17 Schützen hatten sich in eine Schießliste eintragen lassen um den begehrten Königstitel der Bruderschaft zu erringen. Aufmerksame Beobachter im Laufe des Nachmittags waren der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, Bundesmeister Walter Formanns, Ehrenmitglied Simon Robert und vom Stadtsportverband Erich Pelzer.

Der Holzvogel wurde durch eine Vielzahl von Treffern so beansprucht, dass er schon am späten Nachmittag „Ermüdungserscheinungen“ zeigte. Mit einem fulminanten Schuss setzte Toni Debetz gegen 18.30 Uhr in der 8. Runde und dem 56. Treffer dem Schießen ein Ende und der Königstitel war ihm damit sicher. Toni Debetz, seit 9 Jahren Mitglied, Jugendleiter im Verein, war 2010 Ehrenkönig, holte damit zum ersten Mal die Königswürde.

Unter großem Jubel nahm der neue König Toni Debetz, ihm zur Seite steht seine Ehefrau Karin, die Glückwünsche zahlreicher befreundeter Bruderschaften und Vereine entgegen. 1. Ritter wurde Karl Schaffrath, 2. Ritter Marco Becks und 3. Ritter Astrid Meyer. Zum Abschluss der Krönung gab es auf der Bühne den Schützenwalzer.

Chance auf den Ehrenkaiser-Titel

Gleich 15 aktive Schützen wollten am Abschlusstag Ehrenkönig werden. Mit dem 51. Treffer in der 6. Runde verteidigte Brudermeister Hartmut Wedow seinen Titel als Ehrenkönig, er kann somit im nächsten Jahr Ehrenkaiser werden. Hartmut Wedow ist seit 21 Jahren Mitglied der Bruderschaft und wurde begeistert gefeiert. So wie es die Tradition will wurde der neue Ehrenkönig im Triumphzug in einer Schubkarre auf dem Schützengelände gefahren.

Der stellvertretende Brudermeister Dieter Gebers und Geschäftsführer Jürgen Bengels überreichten die Auszeichnungen und die Ehrenkönigsplakette. Rechter Flügel ging an Max Schmidt, linker Flügel holte Dieter Gebers und den Kopf schoss Erich Span ab. Tagesbester Schütze mit sieben Treffern Peter Erkens.

Brudermeister Hartmut Wedow bedankte sich zum Abschluss eines äußerst erfolgreichen Schützenfestes bei den vielen fleißigen Helfern. Deren Einsatz hat sich gelohnt.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten