Herzogenrath: Polizei beschlagnahmt Messer und Schwerter

Herzogenrath: Polizei beschlagnahmt Messer und Schwerter

Ein 45-Jähriger hat am Samstag seine Messersammlung eingebüßt, nachdem er einen Nachbarn mit einem seiner „Stücke” bedroht hatte.

Der 45-Jährige hatte gegen 9.15 Uhr einen 27- jährigen Nachbarn im Hausflur mit einem sogenannten Überlebensmesser bedroht. Der junge Mann blieb unverletzt.

In der Wohnung des fanden die Beamten insgesamt 37 Stichwaffen: Messer und Schwerter, die teilweise an den Wänden hingen. Die Polizei beschlagnahmte die Waffensammlung, um weitere Gefahr abzuwehren.

Gegen den 45-Jährigen wird nun wegen versuchter Körperverletzung, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.