Herzogenrath: Pfingstkirmes: Rasante Fahrt durch die Wellentäler

Herzogenrath: Pfingstkirmes: Rasante Fahrt durch die Wellentäler

Die bunte und längst etablierte Kohlscheider Pfingstkirmes erfreute sich wieder großer Beliebtheit. An den Verkaufs-, Spiel- und Unterhaltungsständen an der Oststraße von Baggens- bis zum Kirmesplatz war ein ganzes Wochenende lang jede Menge los. Zahlreiche Schausteller waren mit neuen Fahrgeschäften gekommen.

Als Hauptattraktion war in diesem Jahr die bunt leuchtende „See-Sturm-Bahn“ anzusehen, mit um 180 Grad drehbaren Segelbötchen, die wellenartig rund um einen meterhohen Brunnen kreisten. Vize-Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein eröffnete die Kirmes offiziell. Er freute sich, dass die Schausteller wieder eine breite Palette an Darbietungen mitgebracht hatten. Kirmestypisches wie Autoscooter, Kinderschiffschaukel, Kinderpressluftflieger, Greifer, Glücksrad, Pfeilwerfen, Entenangeln, Schießwagen, Eiswagen, Mandelwagen, Crépes und fantasievolle Luftballons fanden regen Zulauf.

Fleckenstein wies auf die lange Tradition der Kirmes hin. Sein Dank galt stellvertretend Helmut Keppler und den Mitarbeitern der Stadt Herzogenrath für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Nach der Eröffnung samt Fassanstich gab es Freibier für die Erwachsenen sowie Limo und Wasser für die Kinder. Derart gestärkt unternahmen die Offiziellen dann eine rasante Fahrt im Autoscooter, was allen — sicherlich auch in Erinnerung an eigene Jugendzeiten — sichtlich Spaß machte.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten