Patronatsfest der St.-Sebastianus-Schützengesellschaft 1624 Würselen

St.-Sebastianus-Schützen : Ehrenmedaille in Gold für Hans-Josef Bülles

Sehr zufrieden mit dem Besuch beim Patronatsfest der St.-Sebastianus-Schützengesellschaft 1624 Würselen zeigte sich der Präsident der Gesellschaft Hans-Peter Claessen.

Nicht nur eine Vielzahl von Schützenbrüdern befreundeter Gesellschaften aus Würselen und Umgebung feierten gemeinsam mit der Würselener Schützengesellschaft und der ganzen Pfarrei St. Sebastian den Pfarrpatron, herzlich begrüßt wurden auch die höchsten Repräsentanten des Würselener Karnevals, der Jungenspiele und vieler weiterer Organisationen sowie aus Politik und Verwaltung.

Begonnen hatte der Festtag mit einer von Pfarrer Rainer Gattys gemeinsam mit Diakon Michael Lang zelebrierten Festmesse, musikalisch gestaltet vom Kirchenchor St. Sebastian unter der Leitung von Ulrike Botzet. Zu den Klängen des Bundestambourkorps unter der Stabführung von Tobias Jagmann marschierten die Würselener St.-Sebastianus-Schützen in das Jugendheim St. Sebastian.

Neben dem Feiern standen einige Ehrungen im Mittelpunkt der Matinee. Der amtierende Schützenkönig der Gesellschaft, Stuart Eason, durfte sich über den Hohen Bruderschaftsorden vom Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften freuen. „Viele Dinge und Traditionsfeste wären ohne Stuart Eason so nicht mehr durchführbar“, zollte ihm Claessen, der Schwiegervater des Königs, Respekt für sein Wirken seit 2002. Ebenfalls mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet wurde der amtierende Fähnrich und Schützenkönig der Jahre 2005 und 2006, Walter Tillmann.

Hans-Josef Bülles wurde mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet, dokumentiert in einer vom Künstler Hans Wittl gestalteten Urkunde. Bülles gehört seit 40 Jahren zur Familie der St.-Sebastianus-Schützen. Er war ihr erster Schützenfahnenschwenker. Aus der Bissener Maigesellschaft kommend, habe er jahrzehntelang die Fahnenschwenkergruppe Bissen geprägt, betonte der Präsident. Auch im Karneval ist er seit Jahrzehnten aktiv, unter anderem übernahm er im Jahr 2017 das Amt des Präsidenten des VKAG.

Über eine außergewöhnliche Auszeichnung freute sich Ludwig Schmalen: Claessen überreichte ihm das Silberne Sebastianus Ehrenkreuz des Bundes mit Urkunde. „Ludwig Schmalen ist ein total patenter Freund, Helfer und Schütze. Seit seinem Eintritt im Jahr 1995 ist er immer da, wenn Hilfe gebraucht wird“, sagte Claessen. Ein sehr kurzweiliges, karnevalistisch geprägtes Programm, rundete die Veranstaltung ab.

Musikalisch gestaltet wurde der Tag von der Blaskapelle Oberländer Buam Alsdorf 1990 und dem Bundestambourkorps Alte Kameraden 1922 Würselen. Ein Höhepunkt bildete der Einmarsch des Prinzen der Stadt Würselen, Hanno I. (Neubert), samt Hofstaat der KWK sowie der Prinzengarde des 1. WKV mit ihrem Kommandanten Michael Mallmann. Ein Augenschmaus war der Showtanz der Damentanzgarde des KG Au Ülle.

(ro)
Mehr von Aachener Nachrichten