Würselen: Partys an den tollen Tagen sind vorbereitet

Würselen : Partys an den tollen Tagen sind vorbereitet

In der jecken Stadt Würselen geht in den nächsten Tagen wieder so richtig die Post ab. „Seine Tollität“ Prinz Heinz V. (Paffen), „Ihre Lieblichkeit“ Jungfrau Trude (Klever) und „Seine Deftigkeit“ Bauer Mim (Michael Vonz) werden wird die Macht an sich reißen.

Pünktlich um 11.11 Uhr erstürmt das Dreigestirn samt Gefolge am Fettdonnerstag, 8. Februar, das Rathaus. Das Vorprogramm auf dem Morlaixplatz beginnt bereits um 10.45 Uhr. Danach marschieren die Jecken im Jubelzug zum „Wieverschwoof“ zur Aula, wo dann noch „bis in die Puppen“ ausgelassen gefeiert wird.

Derweil wird der „Bardenberger Buhei“ mit dem Prinzenpaar Kurt I. und Rosi I. und der 1. Bardenberger Prinzengarde die Mehrzweckhalle An Wilhelmstein in Beschlag nehmen. Motto der Fete ab 11.11 Uhr: Feiern bis zum Abwinken“. Die Linden-Neusener „Klöös“ erstürmen um 12.11 Uhr gemeinsam mit der ganzen Dorfgemeinschaft das Pfarrheim St. Nikolaus an der Stegerstraße.

Am Freitag, 9. Februar, lädt die 1. Bardenberger Prinzengarde zum Gardeball unter dem Motto „Afrika“ in die Mehrzweckhalle ein. Los geht’s um 19.30 Uhr. Zur gemeinsamen Kostümparty mit dem Dreigestirn laden das KWK die KG „Au Ülle“ und der 1. WKV am Nelkensamstag ab 20 Uhr in die Aula des Gymnasiums ein.

Am Tulpensonntag, 11. Februar, gibt’s wieder den großen gemeinsamen Tulpensonntagszug aller Würselener Gesellschaften, Vereine und Tollitäten. „D´r Zoch kütt“ heißt es um 12.30 Uhr, wenn sich der närrische Lindwurm von Bardenberg aus mit Ziel Würselen-City in Bewegung setzt. Neu ist in diesem Jahr der Abschluss des Zuges: erstmalig zieht der närrische Lindwurm von der Kaiserstraße gerade aus den Markt hoch zum Würselener Dom, um von dort aus über Wilhelmstraße/Friedrichstraße den Zug aufzulösen. Nach dem „Zoch“ treffen sich die Würselener Jecken ab 14 Uhr in Würselen zur Party in der Aula, Klosterstraße.

Die „Veedelszöch“ beginnen etwas später in Linden-Neusen (Aufstellung 14.30 Uhr, Start 15 Uhr Fronhofstraße) und in Weiden mit Prinzessin Marion I. und Kinderprinzessin Saskia I. (Start 15 Uhr ab Adenauerstraße). Nach dem „Zoch“ treffen sich die Karnevalsfreunde in Linden-Neusen zur Party im Forum der Grundschule. In Weiden lädt der KV „Hölze Päed“ zur Familien-Party ins Jugendheim St. Lucia ein.

Am Rosenmontag, 12. Februar, sind alle Kleinen in Bardenberg zum Kinderkostümfest der Bardenberger Prinzengarde in die Mehrzweckhalle eingeladen. Los geht’s um 14 Uhr.

Diese Session ist eine ganz besondere für den Präsidenten des KV „Hölze Päed“ Hans-Josef Bülles, der am Aschermittwoch, 14. Februar, nach seiner 2 x 11-jährigen Federn-Zeit“ sein Präsidentenamt abgeben wird! Seit einem guten halben Jahr ist Hans-Josef-Bülles Präsident des Verbandes der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG). Er zog jetzt eine erste sehr positive Bilanz über sein Engagement als neuer VKAG-Präsident: „Ich habe in den letzten Monaten sehr viele unterschiedliche Menschen kennengelernt — Menschen, die ihr Herz am rechten Fleck haben und den Karneval und das Brauchtum pflegen und fördern!“.

In Erinnerung bleiben ihm vor allem die Begegnungen mit den vielen Prinzen und Narrenoberhäuptern, unter ihnen Menschen mit Handicap, wie zum Beispiel ein blinder Prinz, eine taubstumme Tollität und ein Kinderprinz mit Downsyndrom. Menschen mit und ohne Behinderung feiern gemeinsam: „Hier leistet das Brauchtum einen wichtigen Beitrag zur Inklusion und Integration!“.

(ro)