Rot-Schwarz Hoengen: Neuer Vorstand nach erfolgreicher Zusammenarbeit

Rot-Schwarz Hoengen : Neuer Vorstand nach erfolgreicher Zusammenarbeit

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Gemeinschaft Rot-Schwarz Hoengen kam es zur Wachablösung. Simon Hintzen löste Walter Gilleßen als l. Vorsitzender ab.

Über ein Jahrzehnt war Gilleßen das Herz des Vereins und neben Edmund Schankula ein erfolgreicher, ehrenamtlicher Trainer.

Vorsitzender Gilleßen hieß zu Beginn Mitglieder und die Ehrenmitglieder Edi Hilgers, Lutz Albert und Alois Greil willkommen. Die Berichte der einzelnen Tätigkeitsbereiche enthielten alle positive Aussagen.

Besonders positiv ist der stabile Mitgliederbestand, eine Entwicklung, die seit Jahren anhält. Hierzu tragen besonders die vielen sportlichen Veranstaltungen bei. Zum positiven Ansehen hatte 2018 auch die fleißige Jugendabteilung beigetragen.

Im ersten Wahlgang neuer Vorstand

Die Mitgliederversammlung bestätigte den im Vorfeld neu gewählten Jugendvorstand mit Jugendleiter Thomas Studenski, Kassierer Thomas Gilleßen, Jugendwart Edmund Schankula, Jugendvertreter Jona Lutterbach und Tom Marquardt. Nach der Entlastung des Vorstandes dankte der scheidende Vorsitzende Walter Gilleßen für die über ein Jahrzehnt andauernde erfolgreiche Zusammenarbeit, bevor die Neuwahlen eingeleitet wurden.

 Es fand sich gleich im ersten Wahlgang mit Simon Hintzen ein Eigengewächs, das seit frühester Kindheit im Verein Tischtennis spielt. Hintzen dankte für das Vertrauen und erklärte, dass er sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Vorstand freue.

Die neuen Vorstandsmitglieder sind: 1. Vorsitzender Simon Hintzen, 2. Stefan Cyll; Geschäftsführer Patrik Koll und Hans-Jürgen Adams; Hauptkassierer Edi Hilgers; Sportwart Niklas Richardt; Damenwartin Melanie Hollstein-Gorges; Breiten- und Freizeitsportwart Alois Greil; Pressewart und Webmaster Walter Gilleßen und Lutz Albert; Kassenprüfer Jan Laufs, Dieter Müller und Wilfried Cremer.

(rp)
Mehr von Aachener Nachrichten