1. Lokales
  2. Nordkreis

Zuschuss für Anschaffung: Neuer Prüfkopf für die Atemschutzgeräte nötig

Zuschuss für Anschaffung : Neuer Prüfkopf für die Atemschutzgeräte nötig

Die Freiwillige Feuerwehr Baesweiler muss sich vorgekommen sein, als hätte sie von zwei „Weihnachtsengeln“ Besuch bekommen. In Gestalt der Provinzial-Mitarbeiterinnen Sandra Engelmann und Martina Urbschat.

Die Repräsentantinnen der Versicherung Provinzial Rheinland hatten eine Spende von 2.600 Euro mitgebracht und an Brandinspektor Michael Plum überreicht.

Dies geschah auch im Beisein der beiden Wehrleiter Dieter Kettenhoven und Dirk Grein Zudem mochte sich auch Bürgermeister Dr. Willi Linkens bei den beiden Frauen bedanken.

Immerhin hatte die Provinzial gut zehn Prozent des Anschaffungspreises eines Atemschutzprüfkopfes übernommen. Dieses Gerät hat einen Anschaffungspreis von gut 21.300 Euro. Michael Plum erklärte: „Das alte Gerät kann nicht mehr repariert werden, weil es keine Ersatzteile mehr gibt.“ So musste die Stadt einen neuen Prüfkopf kaufen. Wie dieser funktioniert, zeigte Plum dann auch den Interessenten. Der Atemschutzprüfkopf dient der Prüfung der Atemschutzmasken sowie der Pressluftatmer der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Geräte müssen nach jedem Einsatz oder jeder Übung überprüft werden, um Defekte im Einsatzfall ausschließen zu können.

(mas)