Nordkreis: Neue „Stroke Unit“ im Rhein-Maas-Klinikum für Schlaganfallbehandlung

Nordkreis : Neue „Stroke Unit“ im Rhein-Maas-Klinikum für Schlaganfallbehandlung

Mit viel Stolz konnten Geschäftsführer René Bostelaar, Chefarzt Prof. Christoph Kosinski und Städteregionsrat Helmut Etschenberg die brandneue „Stroke Unit“ des Rhein-Maas-Klinikums eröffnen.

Das Schlaganfallzentrum war früher am Standort Bardenberg beheimatet und „bietet nun neurologische Spitzenleistung“ an der Marienhöhe, wie Bostelaar betonte.

Über 1300 Schlaganfälle werden pro Jahr vor Ort behandelt, die neue Abteilung gehört zu den größten ihrer Art in NRW. Durch die Zusammenlegung mit der Diagnostik auf einer Etage sind kurze Wege möglich, betonten Kosinski und Neuro-Radiologe Prof. Georg Mühlenbruch. Bei der Gestaltung der Zimmer legte man Wert auf eine freundliche Atmosphäre.

Dabei wurde auch auf Bilder des Nideggener Künstlers Alfred Brück zurückgegriffen, der nach einem erfolgreich behandelten Schlaganfall mit dem Malen anfing. Die Einheit ist der nächste Schritt im „Masterplan“ im Rahmen der Zusammenlegung der Standorte Bardenberg und Marienhöhe.

(cheb)
Mehr von Aachener Nachrichten