Alsdorf: Nedim feiert buntes Fest am Güterbahnhof

Alsdorf: Nedim feiert buntes Fest am Güterbahnhof

Richtig bunt ging es beim Fest am Alten Güterbahnhof am Annapark zu. Veranstaltet wurde das bunte Fest im Rahmen der Interkulturellen Wochen „anders? — Cool!“ vom Verein Nedim um Vorsitzenden Franz-Peter Schleibach in Zusammenarbeit mit ABBBA.

Neben einem Flohmarkt in den Nedim-Räumen am Güterbahnhof gab es jede Menge Spiel- und Mitmachaktionen sowie Livemusik.

Kinder konnten sich schminken lassen oder auf der Hüpfburg ihre Kondition unter Beweis stellen. Kinder des EVA-Familienzentrums Alsdorf-Mitte gaben eine Kostprobe ihres musikalischen Könnens. Das Spielmobil war ebenfalls vor Ort. Im Gepäck hatte es Pedalos, Kreisel, Bobbycars, ein riesiges „Vier gewinnt“, ein kleines Fußballtor und Bälle — sehr zur Freude der kleinen Gäste.

Die Band „Blues mich jet“ mit Dieter Kaspari, Uwe Boettcher und Franz Brandt heizte den Besuchern mit ihrer Livemusik richtig ein. Für heiße Rhythmen sorgte zudem die Trommelgruppe „Akomamu“. Dann gab es eine originelle „Stuhl-Versteigerung“. Die Sitzmöbel sahen cool aus: Bei dem einem setzte man sich in den Schoß einer Giraffe, bei einem anderen zwischen die Pranken eines Tigers, während ein Dritter wiederum anmutete wie ein Königsthron. Auch ein Star-Wars- oder ein Phoenix-Stuhl konnten ersteigert werden. Jeder, der Lust hatte, konnte mitbieten. Die Stühle waren in Einrichtungen und Vereinen in Alsdorf gestaltet worden.

Der Erlös kommt verschiedenen sozialen Projekten von Nedim zugute.

(dag)
Mehr von Aachener Nachrichten