Würselen: Musikalischer Grenzgang im Alten Rathaus

Würselen: Musikalischer Grenzgang im Alten Rathaus

Wer sich von Frau Höpker zum Gesang bitten lässt, kann sich auf einiges gefasst machen: Auf das spontane Aufeinandertreffen vieler Stimmen und Stimmlagen, auf eine mitreißende Mischung bekannter Lieder - und darauf, dass alle im Publikum aktiver Teil der Veranstaltung sind.

Strahlende Augen und ein Erlebnis, das heute glücklich macht und Erinnerungen von gestern weckt - so formuliert die Musikerin das Ziel, mit dem sie die Veranstaltung vorbereitet.

Individuelle Interpretation

Drei Sets werden gespielt und von ihr mit Stimme und E-Piano begleitet. Es wird vieles gesungen, aber nicht alles, das oft auf den Wunschlisten von Sängern steht. Denn nicht jeder Song eignet sich dazu, nur von Stimmen und Klavier interpretiert zu werden - und nicht jeder Song kann von jedem gesungen werden. Grenzgänge in der musikalischen Auswahl sind beliebt. Katrin Höpker hilft über die Passagen hinweg, in denen sich Ungeübte schon mal in Textmengen verhaspeln, oder in denen sie eine Lachpause brauchen.

Willkommen sind alle, die sich nicht für eine Show bewerben, sondern mit Spaß gemeinsam mit anderen singen. Frau Höpker versprüht dabei so viel Charme und gute Laune, dass sich ihr niemand entziehen kann.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 19. Oktober, um 20 Uhr im Alten Rathaus Würselen, Kaiserstraße 22, statt. Tickets sind unter 02405/67336 erhältlich.

Mehr von Aachener Nachrichten