Herzogenrath: Musikalische Gruppen der Pfarre St. Gertrud gestalten gemeinsames Konzert

Herzogenrath : Musikalische Gruppen der Pfarre St. Gertrud gestalten gemeinsames Konzert

Zum 17. Mal gaben sich die musikalischen Gruppen der Pfarre St. Gertrud in Herzogenrath jetzt ein munteres Stelldichein. Querflötensolistin Lydia Mathieu, die Choralschola, die Flötengruppe, Kinderchor und Jugendschola, die Kirchenchöre St. Gertrud und St. Marien und der Chor An.Ge.lus (Gospel & more) musizierten unter der Leitung von Andrea und Herbert Nell vor vollem Hause.

Mit den unterschiedlichsten solistischen und gemeinsam vorgetragenen Stücken, aber auch im Wechsel mit dem aktiv ins Konzert einbezogenen Publikum, entstand so ein qualitätvolles, abwechslungsreiches Konzert, das trotz seinen 90-minütigen Dauer sehr kurzweilig war. Davon zeugte auch der langanhaltende Applaus, der verdiente Lohn für die rund 100 Musiker.

Zeit und Können

In seinem Schlusswort bedankte sich Pastor Dr. Guido Rodheudt bei allen, die ihre Zeit und ihr Können in den Dienst der Musica Sacra stellen, insbesondere aber bei den beiden Leitern, deren gemeinsames musikalisches Wirken seit über 27 Jahren ein niveauvolles und vielfältiges Musikleben in St. Gertrud gewährleistet. Die traditionell im Anschluss an das Konzert stattfindende Kaffeetafel im Haus der offenen Tür, war wieder von vielen fleißigen Helfern liebevoll vorbereitet worden und wurde von den Konzertbesuchern und den Musikern dankbar angenommen.

(fs)