Baesweiler: Musik, die einfach Spaß macht

Baesweiler: Musik, die einfach Spaß macht

„Dieses Bild haben wir uns vor zehn Jahren nicht träumen lassen”, schwärmt der erste Vorsitzende der Blaskapelle 1920 Oidtweiler, Helmut Engels, beim Anblick seiner „Leute” bei der Auftaktveranstaltung zum 90-jährigen Bestehen der Blaskapelle Oidtweiler.

Unter dem Titel „Märsche, Hits und Evergreens” beim mittlerweile traditionell im April stattfindenden Saisonauftakt eröffnete das Jugendorchester der Blaskapelle Oidtweiler den Abend im Saal Mürkens in Oidtweiler.

Schnell zeigte sich, dass die Arbeit der letzten Jahre im Bereich Nachwuchsförderung Früchte trägt. Mit bunt gemischten Stücken zeigten die „kleinen” Musiker, dass sich die Förderung und gezielten Investitionen der letzten Jahre bezahlt gemacht haben.

Gerade auch deswegen war es dem Verein ein besonderes Anliegen, den gesamten Reinerlös der Veranstaltung in die Jugendarbeit zu stecken. Die Familie Mürkens hatte es sich nicht nehmen lassen, den Saal zur Verfügung zu stellen und der Blaskapelle so den eigenen Ausschank zu ermöglichen.

Viele Freunde und Förderer des Vereines waren ebenso gekommen wie Zuhörer anderer Kapellen aus dem Stadtgebiet. Alle waren sich einig, dass sich die Arbeit wirklich hören lassen konnte.

Doch nicht nur die eigene Jugend gab es zu erleben. Auch die Freunde vom Trommler- und Pfeifferkorps Loverich erfreuten das Publikum mit ihrem Können.

Als Hauptprogrammpunkt kamen dann die „Großen” der Blaskapelle auf die Bühne und glänzten unter der Leitung Ihres „Chefs” Georg Kopka mit einem breitgefächerten Repertoire aus Märschen, Polka und dem ein oder anderen Evergreen.

Mehr von Aachener Nachrichten