Würselen: Mit Beatles und Clapton auf die Baustelle

Würselen: Mit Beatles und Clapton auf die Baustelle

Nach dem umjubelten und ausverkauften Konzert auf Burg Wilhelmstein wiederholt der Neue Chor Würselen sein Programm am Sonntag, 22. März, um 18 Uhr als „Konzert auf der Baustelle” in der St. Pius-Pfarre von Teut.

„All you need is Love” - die Beatles haben es schon immer gewusst, und nicht nur sie. „Here comes the Sun” - auch das. Und der Neue Chor Würselen will sie scheinen lassen. Evergreens wie „With a little help from my Friends”, „Hey Jude”, „Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club Band”, „Yesterday”, „When i´m sixty-four” und John Lennons „Imagine” stehen auf dem Programm. Stücke, die jeder kennt und die zum Mitsingen geradezu auffordern.

Chorleiter Christoph Leuchter packt sie und ihre Refrains mit dem stimmgewaltigen Chor in Arrangements, die den Klassikern der „Fab Four” eine eigene Note und einmal mehr neues Leben geben. Aber das ist noch nicht alles.

Viele Höhepunkte aus dem vielseitigen Stammrepertoire des Neuen Chores werden zu hören sein. Darunter Gospel-Renner wie „Oh happy Day” und „Joshua fit the Battle of Jericho” oder auch der Musical-Hit „I will follow him”. Pop-Nummern sind ebenfalls dabei, etwa „Hymn” von Barclay James Harvest und Eric Claptons „Tears In Heaven”.

Im Angebot hat der Neue Chor Würselen auch eigene Songs: „Auf dem Weg” beispielsweise ist sogar eine orientalisch angehauchte Nummer. Fehlen werden auch nicht die Titelsongs der beiden CD-Produktionen: „Hand in Hand” und „Unterwegs zuhaus”.

Neues Erlebnis

Der Neue Chor Würselen kommt mit Band und Solisten am 22. März in die Teuter Kirche. Wer „das etwas andere Chor-Erlebnis” in der Ahornstraße begleiten möchte, bekommt Karten für 10 Euro, ermäßigt 5 Euro bis 15 Jahre) im Kartenhaus, Bahnhofstraße, sowie im Ticketshop beim Zeitungsverlag Aachen in der Mayerschen Buchhandlung, Info 0241/5101-175.

Mehr von Aachener Nachrichten