Abenteuerspielplatz Broichbachtal: Minifestival auf der „Spielwiese“

Abenteuerspielplatz Broichbachtal : Minifestival auf der „Spielwiese“

Popcorn, Lagerfeuer, Currywurst und Pommes, Picknickdecken und Live-Musik: das alles gab es am Wochenende bei dem Open-Air Festival „Spielwiese“ auf dem Abenteuerspielplatz Broichbachtal.

Bereits zum zweiten Mal veranstaltete der Peperoni e.V. in Kooperation mit dem Team Jugendarbeit der Stadt Herzogenrath und der Fördergemeinschaft Merksteiner Jugend (FMJ) erfolgreich das Mini-Festival in Herzogenrath.

„Heute Abend geht es um Musik und Gemütlichkeit“, sagte Regina Harder von der Stadt Herzogenrath kurz vor dem Festival. „Letztes Jahr ist der Abend leider mehr oder weniger ins Wasser gefallen. Wir hatten zwar trotzdem sehr viel Spaß, aber aufgrund des schlechten Wetters sind nur wenige gekommen. Heute ist das Wetter ja viel besser, ich hoffe wir werden wieder viel Spaß haben. Nur diesmal mit mehr Leuten.“

Das Musikspektrum reichte von dem Singer-Songwriter Ijaz Ali, über die Indie-Band Dote bis hin zum Dirty Blues Rock von Strings N’Stories und Cold Ass Johnny. „Wir hatten fast 150 Bewerbungen von verschiedenen Bands und Solokünstlern. Bei der Auswahl, die wir jetzt getroffen haben, ist für jeden etwas dabei. Ob ruhige Klänge, etwas zum Tanzen oder Rock-Musik“, sagt Regina Harder.

Den Anfang machte Ijaz Ali, der junge Musiker aus Bad Hönningen schreibt all seine Songs selbst und ist seit 2011 als Solokünstler in ganz Deutschland unterwegs. „Ich freue mich heute hier zu sein, die Location ist wirklich außergewöhnlich“, so Ali. Gegen 18 Uhr, Minuten vor dem Auftritt des ersten Musikacts füllte sich der Platz vor der Bühne mit hauptsächlich Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, die sich auf die Picknickdecken oder ans Lagerfeuer setzen und gespannt der Musik von Ijaz Ali lauschten. Später am Abend luden die Bands mit etwas schnelleren Takten zum Tanzen und Spaß haben ein.

„Wir sind besonders dem Pool von Ehrenamtlern dankbar, die hier unterstützen, wo sie nur können. Die FMJ zum Beispiel versorgt die Gäste heute Abend mit richtig gutem Essen“, freute sich und lobte Matthias Michels von der Stadt Herzogenrath. Nächstes Jahr soll die Veranstaltung am liebsten genau so weiter gehen, mit noch mehr Gästen.

Mehr von Aachener Nachrichten